Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Bundesliga: Wieder kein Sieg für die Bayern - Auch Wolfsburg patzt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Gladbach gewinnt  

Wieder kein Sieg für die Bayern - Auch Wolfsburg patzt

03.02.2015, 21:55 Uhr | dpa, t-online.de

Bundesliga: Wieder kein Sieg für die Bayern - Auch Wolfsburg patzt . Schalke zu Gast beim FC Bayern: Max Meyer (li.) versucht, Arjen Robben aufzuhalten. (Quelle: Reuters)

Schalke zu Gast beim FC Bayern: Max Meyer (li.) versucht, Arjen Robben aufzuhalten. (Quelle: Reuters)

Zweites Rückrundenspiel, wieder kein Sieg: Der FC Bayern München kommt nach der Winterpause nicht in Tritt und trennte sich beim torarmen ersten Teil des 19. Bundesliga-Spieltags vom FC Schalke 04 1:1 (0:0). Allerdings spielten die Münchner nach einer Roten Karte gegen Jerome Boateng über 70 Minuten in Unterzahl. Den fälligen Elfmeter nach Boatengs Foul hielt Torwart Manuel Neuer. Der Versuch von Eric Maxim Choupo-Moting war jedoch auch sehr schwach geschossen.

In der zweiten Hälfte sorgte Arjen Robben per Kopf für die Führung des FCB (67.), Benedikt Höwedes glich nur fünf Minuten später ebenfalls mit dem Kopf aus. Bei Schalke kam der erst 19 Jahre alte Torwart Timon Wellenreuther zu seinem Bundesliga-Debüt, er ersetzte nach der Pause Fabian Giefer (Muskelverletzung).

Doch auch der VfL Wolfsburg ließ Punkte liegen. Der zuletzt so starke VfL konnte sogar froh sein, bei Eintracht Frankfurt zumindest einen Punkt gerettet zu haben. Kevin De Bruyne erzielte in der 88. Minute den Ausgleich zum 1:1 (0:0). Wolfsburg liegt weiter acht Zähler hinter dem FCB.

Gladbach arbeitet sich zum Sieg

Borussia Mönchengladbach tat sich gegen den SC Freiburg sehr schwer, brachte aber ein 1:0 (1:0) nach Hause. Gladbach als Dritter rückte damit auf fünf Punkte an Wolfsburg heran.

Hannover 96 hat sich das Ziel Europa Europa League auf die Fahnen geschrieben - läuft derzeit aber den eigenen Ansprüchen hinterher: Dem 0:1 auf Schalke folgte nun ein 1:1 (1:0) gegen den FSV Mainz 05.

Abstiegskandidaten gefordert

Beim zweiten Teil der Englischen Woche steht dann der Abstiegskampf im Fokus. So treffen am Mittwoch der SC Paderborn und der Hamburger SV sowie der 1. FC Köln und der VfB Stuttgart direkt aufeinander. Schlusslicht Borussia Dortmund empfängt den FC Augsburg. Außerdem: Hertha BSC - Bayer Leverkusen und 1899 Hoffenheim - Werder Bremen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal