Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Tischtennis - IS-Terror: Japan sagt Start bei Tischtennis-Turnieren ab

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tischtennis  

IS-Terror: Japan sagt Start bei Tischtennis-Turnieren ab

05.02.2015, 15:53 Uhr | dpa

Tokio (dpa) - Wegen der Ermordung japanischer Geiseln durch die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hat Japans Tischtennis-Verband (JTTA) seine Spieler von den bevorstehenden World-Tour-Turnieren im Nahen Osten zurückgezogen.

Die JTTA teilte mit, dass ihre Profis aus Sicherheitsgründen bei den Kuwait Open (11. bis 15. Februar) und bei den Katar Open (17. bis 22. Februar) nicht an den Start gehen werden. Ende Januar waren japanische Staatsbürger Opfer der Gewalttäter geworden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Nach starken Regenfällen" 
"Glory Hole" läuft zum ersten Mal seit zehn Jahren über

Der Lake Berryessa im kalifornischen Nappa County, ist berühmt für seinen riesigen Überlauftrichter. Video


Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal