Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Basketball: Nowitzki geschont - Dallas Mavericks siegen trotzdem

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Basketball - NBA  

Nowitzki geschont - Dallas Mavericks siegen trotzdem

06.02.2015, 11:36 Uhr | dpa

Basketball: Nowitzki geschont - Dallas Mavericks siegen trotzdem. Dirk Nowitzki wurde bei den Dallas Mavericks geschont.

Dirk Nowitzki wurde bei den Dallas Mavericks geschont. Foto: Ralph Lauer. (Quelle: dpa)

Sacramento (dpa) - Auch ohne Dirk Nowitzki haben die Dallas Mavericks ihr Auswärtsspiel bei den Sacramento Kings gewonnen. Die Texaner setzten sich in der NBA mit 101:78 bei den Kaliforniern durch. Der 36 Jahre alte Nowitzki wurde von Trainer Rick Carlisle geschont.

"Es sind nur die vielen Spiele und es ist eine lange Saison", sagte der Coach über den Würzburger Basketball-Star, der im Trainingsanzug auf der Bank saß. Nowitzki hatte zuvor bei der 114:128-Niederlage gegen die Golden State Warriors gut 30 Minuten gespielt, aber nur vier von 15 Würfen aus dem Feld getroffen. Gegen die Kings stießen die Mavs auf nicht viel Widerstand. Als sie mit einem 23-Punkte-Vorsprung in den letzten Durchgang gingen, war die Partie praktisch entschieden.

Bester Werfer beim Sieg in Sacramento war vor 16 993 Zuschauern Monta Ellis mit 21 Punkten, dem in seinem 30-minütigen Einsatz zudem sechs Assists gelangen. Beim Gegner machte Marcus Cousins 23 Punkte, war aber oft auf sich alleine gestellt. Die Mavericks bleiben nach ihrem 34. Saison-Sieg Sechster in der Western Conference.

Für Nowitzki war es bereits die vierte Pause in dieser Saison. Der deutsche Nationalspieler hatte bereits am 29. November in Philadelphia, am 3. Dezember in Milwaukee und am 14. Januar in Denver ausgesetzt. Mit 29,7 Minuten im Schnitt hat Nowitzki die geringsten Spielanteile seit seiner ersten NBA-Saison. Für Dallas war es das siebte Spiel in zehn Tagen.

Derweil glänzte Superstar LeBron James bei 105:94 der Cleveland Cavaliers über die Los Angeles Clippers, dem 30-Jährigen gelangen 23 Punkte. "Wir wurden richtig vermöbelt", klagte Clippers-Trainer Doc Rivers und räumte ein: "Wir waren nicht gut vorbereitet auf das Spiel." Vor allem in der ersten Halbzeit ging das Team aus Los Angeles unter, zur Halbzeit stand es bereits 65:42. "Auf lange Sicht wollen wir genau so spielen wie heute. Ein sehr, sehr guter Sieg für uns", meinte James.

Nach zehn Niederlagen in Serie haben die Orlando Magic Trainer Jacque Vaughn beurlaubt. Dies gab der Club am Donnerstagabend (Ortszeit) bekannt. Nachfolger wird sein bisheriger Assistent James Borrego. Mit 15 Siegen und 37 Niederlagen liegen die Magic auf dem 13. Tabellenplatz und haben schlechte Chancen auf eine Play-off-Teilnahme. "Wir haben einfach gemerkt, dass sich etwas ändern muss und dass wir es jetzt tun müssen. Ganz einfach", sagte Manager Rob Hennigan.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal