Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Sportpolitik: Olympiasieger Baumann kritisiert Anti-Doping-Gesetz

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Sportpolitik  

Olympiasieger Baumann kritisiert Anti-Doping-Gesetz

06.02.2015, 16:03 Uhr | dpa

Sportpolitik: Olympiasieger Baumann kritisiert Anti-Doping-Gesetz. Dieter Baumann ist von dem Entwurf des Anti-Doping-Gesetzes ganz und gar nicht überzeugt.

Dieter Baumann ist von dem Entwurf des Anti-Doping-Gesetzes ganz und gar nicht überzeugt. Foto (2009): Nobert Försterling Foto: Norbert Försterling. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Leichtathletik-Olympiasieger Dieter Baumann hat den Entwurf des deutschen Anti-Doping-Gesetzes und zugleich das weltweite Kontrollsystem kritisiert.

Er sei ganz anderer Meinung als Bundesinnenminister Thomas de Maizière, "der glaubt, er müsse in ein Anti-Doping-Gesetz, das notwendig war, reinschreiben, dass man eine Schiedsgerichtsvereinbarung unterschreiben soll", sagte Baumann dem Bonner "General-Anzeiger" in einem Interview.

Es sei nicht hinnehmbar, betonte der 49-Jährige, dass sich die Athleten dieser eigenen Schiedsgerichtsbarkeit unterwerfen. "Die Bundesregierung müsste konsequenter handeln. Sie ist dafür verantwortlich, denn es geht um Bürger", sagte Baumann, der 1992 in Barcelona Olympia-Gold über 5000 Meter gewann. "Ich bin der Meinung, dass ein deutscher Gesetzgeber die deutschen Bürger vor Monopolisten schützen muss, also den einzelnen Sportler vor seinem Verband." Die Schiedsgerichtsvereinbarung schließt aus, dass Athleten ordentliche Gerichte anrufen.

Das weltweite Dopingkontrollsystem hält Baumann für eine Farce und vor allem aus deutscher Sicht für ungerecht. "Der russische Skandal macht doch eines deutlich: die deutschen Athleten werden, wie es Diskus-Olympiasieger Robert Harting formuliert hat, schlicht verarscht", sagte er. "Sie müssen sich stündlich abmelden und geben alle Rechte auf. In anderen Ländern dagegen werden Proben gekauft", meinte Baumann zu den Enthüllungen in der ARD-Dokumentation über Dopingpraktiken in Russland.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video


Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal