Sie sind hier: Home > Sport >

Bundesliga: Werder Bremen schlägt Bayer Leverkusen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Werder Bremens Serie hält  

Augsburg verspielt Zwei-Tore-Führung gegen die Eintracht

08.02.2015, 19:22 Uhr | dpa, t-online.de

Bundesliga: Werder Bremen schlägt Bayer Leverkusen. Augsburgs Ragnar Klavan setzt sich gegen mehrere Frankfurter durch und erzielt das 1:0. (Quelle: dpa)

Augsburgs Ragnar Klavan setzt sich gegen mehrere Frankfurter durch und erzielt das 1:0. (Quelle: dpa)

Wieder nicht verloren, doch so richtig zufrieden dürfte der FC Augsburg damit nicht sein: Der FCA verspielte gegen Eintracht Frankfurt zum Abschluss des 20. Bundesliga-Spieltags ein 2:0 und musste sich mit einem 2:2 (2:1) begnügen. Es war nach vier Siegen in Folge das erste Mal, dass Augsburg den Platz nicht als Sieger verließ. Die Gastgeber, die zum ersten Mal in der laufenden Saison unentschieden spielten, sind Vierter, Frankfurt ist Neunter.

Ragnar Klavan hatte die Augsburger in der siebten Minute in Führung gebracht, Raul Bobadilla legte nach (37.). Sekunden vor dem Halbzeitpfiff brachte Stefan Aigner die SGE wieder heran, Alex Meier sorgte mit seinem 14. Saisontor für den Ausgleich (70.).

Augsburg hatte das Spiel vor der Pause klar bestimmt und hätte höher führen können. Stattdessen gelang Aigner mit einem Abstaubertor der Anschluss. Nach dem Wechsel verflachte die Partie. Als Meier auf Vorarbeit von Carlos Zambrano allein auf den gegnerischen Kasten zustürmte, ließ er sich die Chance zum Ausgleich nicht nehmen.

Bremen gewinnt zum vierten Mal in Folge

Unterdessen geht die Siegesserie von Werder Bremen weiter: Gegen Champions-League Aspirant Bayer Leverkusen feierten die Bremer ein 2:1 (2:1), es war der vierte Erfolg in Folge. Werder ist nun schon Achter, nur noch zwei Plätze, aber sechs Zähler, hinter Bayer auf dem sechsten Rang. Davie Selke nach einem fein ausgespielten Konter (17.) und Zlatko Junuzovic mit direkt verwandeltem Freistoß (29.) hatten die Gastgeber in Führung gebracht, Hakan Calhanoglu gelang in der 43. Minute der Anschlusstreffer.

Leverkusens Trainer Roger Schmidt wurde in der 65. Minute wegen Meckerns auf die Tribüne verwiesen.

Glanztat von Leno

In der ersten Hälfte waren die Bremer, die auf Torjäger Franco di Santo (Oberschenkelverletzung) verzichten mussten, spielbestimmend und führten verdient. Einen weiteren Gegentreffer verhinderte Leverkusens Torwart Bernd Leno mit einer Glanztat gegen Theodor Gebre Selassie (26.). Die Gäste wurden erst kurz vor der Pause agiler und kamen zu ersten Chancen. Calhanoglu verkürzte, nachdem zuvor Gonzalo Castro und Wendell am Pfosten oder Torwart Raphael Wolf gescheitert waren.

Nach der Pause drehte Bayer auf und erarbeitete sich zahlreiche Gelegenheiten, Stefan Kießling traf aus ganz spitzem Winkel den Pfosten (52.). In der immer hektischer werdenden Partie brachte das Team von Trainer Viktor Skripnik die drei Punkte aber nach Hause. Werder hat damit als einziges Team in der Rückrunde die Maximal-Ausbeute von neun Punkten geholt.

Befreiungsschläge im Keller

Am Samstag hatten im Tabellenkeller Borussia Dortmund (3:0 beim SC Freiburg), Hertha BSC (2:0 beim FSV Mainz 05) und der Hamburger SV (2:1 gegen Hannover 96) Siege gelandet. An der Spitze feierten der FC Bayern München (2:0 beim VfB Stuttgart) und der VfL Wolfsburg (3:0 gegen die TSG Hoffenheim) ungefährdete Erfolge.

Keine Tore gab es bei der Partie 1. FC Köln gegen den SC Paderborn. Den Spieltag eröffnet hatte der FC Schalke 04 mit einem 1:0 gegen Borussia Mönchengladbach.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Weiße Westen für Jederman: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
Die neuen Prepaid-Tarife der Telekom entdecken
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017