Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Sportpolitik: Paoli lehnt verbindlichen Termin für Dopingbericht ab

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Sportpolitik  

Paoli lehnt verbindlichen Termin für Dopingbericht ab

12.02.2015, 13:06 Uhr | dpa

Sportpolitik: Paoli lehnt verbindlichen Termin für Dopingbericht ab. Letizia Paoli braucht zur Sichtung neuer brisanter Unterlagen Zeit.

Letizia Paoli braucht zur Sichtung neuer brisanter Unterlagen Zeit. Foto: Patrick Seeger. (Quelle: dpa)

Leuven (dpa) - Die Leiterin der unabhängigen Untersuchungskommission zur Doping-Vergangenheit an der Universität Freiburg, Letizia Paoli, hat einen verbindlichen Termin für den Abschlussbericht des Gremiums abgelehnt.

Aufgrund neu aufgefundener Akten sei auch ein neuer Zeitplan erforderlich, sagte Paoli im belgischen Leuven. Bei den Akten aus zwei Ministerien und der Staatsanwaltschaft Freiburg handele es sich "um solche von dopinghistorisch einzigartiger Bedeutung", erklärte Paoli knapp zwei Wochen vor dem Schlichtungsgespräch im Stuttgarter Wissenschaftsministerium. Es seien "teils brisante Unterlagen".

Bei dem Gespräch will Ministerin Theresia Bauer (Grüne) am 24. Februar zwischen der Kommission um die Professorin von der Universität Leuven und dem Freiburger Unirektor Hans-Jochen Schiewer vermitteln. Sie hatte zuvor betont, die Untersuchungsergebnisse sollten zeitnah veröffentlicht werden. Paoli sagte nun, es lasse sich derzeit nicht festlegen, wann die Arbeit abgeschlossen werden könne.

Die Chance für ein Ende der Untersuchung zum Herbst dieses Jahres besteht laut Paoli nur, "wenn alle angeforderten Unterlagen umgehend zur Verfügung stehen, die erbetenen Aussagegenehmigungen erteilt und die Nachbesetzung der Kommission mit Experten zügig umgesetzt" werde. Aufgeklärt werden soll unter anderem, in welchem Umfang Sportärzte der Universität in das Doping von Radprofis verstrickt waren. Paoli sieht sich in ihrer Arbeit erheblich behindert und hatte vorübergehend sogar mit Rücktritt gedroht.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal