Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

2. Bundesliga: St. Pauli verliert das Kellerduell gegen Greuther Fürth

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fürth beendet Torflaute  

Bittere Schlappe für St. Pauli im Kellerduell

16.02.2015, 22:07 Uhr | t-online.de, dpa

2. Bundesliga: St. Pauli verliert das Kellerduell gegen Greuther Fürth. Abstiegskampf pur auf St. Pauli: Hier versucht sich Fürths Zsolt Korcsmar (helles Trikot) zu behaupten. (Quelle: imago/Zink )

Abstiegskampf pur auf St. Pauli: Hier versucht sich Fürths Zsolt Korcsmar (helles Trikot) zu behaupten. (Quelle: Zink /imago)

Die Rote Laterne in der 2. Bundesliga bleibt am Millerntor: Der FC St. Pauli verlor das Kellerduell zum Abschluss des 21. Spieltags gegen die Spielvereinigung Greuther Fürth mit 0:1 (0:1). Kacper Przybylko erzielte in der 27. Minute das Tor des Tages. Fürth, das erstmals nach acht Spielen wieder gewann, verschafft sich etwas Luft im Abstiegskampf, hat als 13. nun sechs Punkte Vorsprung auf den Relegationsrang.

Den ersten großen Aufreger gab es in der 15. Minute, als Fürths Benedikt Röcker den Ball im Strafraum an die Hand bekam. Schiedsrichter Martin Petersen entschied auf Elfmeter für die Gastgeber, nahm diesen jedoch nach Rücksprache mit seinem Assistenten wieder zurück.

Rasant und hektisch

In der Folge war es ein rasantes, zuweilen hektisches Spiel. St. Pauli dominierte, Fürth traf. Przybylko erzielte das erste Tor für die Gäste nach 572 Minuten, das letzte war am 24. November 2014 bei Fortuna Düsseldorf gefallen. Und es hätte noch vor dem Wechsel einen weiteren Treffer geben können, aber Fürths Sebastian Freis scheiterte freistehend an Torwart Robin Himmelmann.

Mit einer erneuten Glanzparade parierte Himmelmann nach dem Wechsel auch den Schuss von Robert Zulj (59.). St. Pauli kämpfte verbissen, kam aber nur zu wenigen guten Gelegenheiten. Die beste vergab John Verhoek, der in aussichtsreicher Position den Ball nicht richtig traf (63.).

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal