Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Sportpolitik - Landessportbünde: Anti-Doping-Gesetz noch verbessern

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Sportpolitik  

Landessportbünde: Anti-Doping-Gesetz noch verbessern

20.02.2015, 16:30 Uhr | dpa

Hannover (dpa) - Die Landessportbünde (LSB) begrüßen grundsätzlich den Entwurf der Bundesregierung für ein Anti-Doping-Gesetz, wünschen allerdings noch Nachbesserungen. Ein solches Gesetz könne ein starkes Zeichen im Anti-Doping-Kampf sein. "Dafür muss es jedoch klar, verständlich und handhabbar formuliert werden", hieß es in einer Stellungnahme am Freitag. "Und es darf die schon bestehenden Instrumente des Anti-Doping-Kampfes nicht schwächen."

Auch der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) hatte Ende Januar elementare Teile des Entwurfs für ein Anti-Doping-Gesetz skeptisch gesehen. Die LSB-Konferenz kritisierte unter anderem, dass der Personenkreis, auf den das Gesetz angewendet werden soll, nur unzureichend beschrieben sei. Auch das Zusammenspiel zwischen der Schiedsgerichtsbarkeit und der staatlichen Dopingbekämpfung müsse noch geklärt werden. Zudem wiesen die Landessportbünde auf Unklarheiten hin, ab wann tatsächlich absichtliches Doping vorliegt.

Unterstützung gibt es dagegen für die Ziele des Gesetzes, das auch den verstärkten Einsatz staatlicher Strafermittlungsinstrumente vorsieht. "Durch ein eigenes, explizit so benanntes Gesetz wird der starke Wille der Bundespolitik verdeutlicht, den Anti-Doping-Kampf in Deutschland weiter zu stärken", sagte Sachsen-Anhalts LSB-Präsident Andreas Silbersack in der Stellungnahme.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Russicher Riesenbomber 
Tu-160 ist das größte Kampfflugzeug der Welt

35 Stück wurden bisher gebaut, 16 Stück sind im Dienst. Gedacht sind die Flugzeuge für den Einsatz an weit entfernten Zielen. Video


Shopping
Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur online Vorteil nutzen: 24 Monate - 10 % sparen bei der Telekom. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILAbout Youdouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal