Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

VfB Stuttgart taumelt nach 2:3 gegen BVB Richtung Abstieg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Stuhl von Coach Stevens wackelt  

Der VfB Stuttgart taumelt dem Abstieg entgegen

21.02.2015, 13:07 Uhr | t-online.de

VfB Stuttgart taumelt nach 2:3 gegen BVB Richtung Abstieg. Huub Stevens und der VfB Stuttgart stehen mit dem Rücken zur Wand. (Quelle: dpa)

Huub Stevens und der VfB Stuttgart stehen mit dem Rücken zur Wand. (Quelle: dpa)

Nächster Rückschlag für den VfB Stuttgart: Gegen Borussia Dortmund setzte es für die Elf von Trainer Huub Stevens eine hochverdiente 2:3 (1:2)-Heimpleite. Für den Tabellenletzten geht damit die Horror-Serie vor heimischen Publikum weiter: Ein Sieg, zwei Unentschieden und bereits acht Niederlagen - so lautet die unfassbare Bilanz nach elf Heimspielen. Der VfB taumelt mit nur 18 Zählern aus 22 Spielen dem Abstieg entgegen, den letzten Dreier holten die Schwaben am 16. Spieltag beim HSV.

Dementsprechend war die Stimmung beim Deutschen Meister von 2007. "Wir haben den Gegner eingeladen, Tore zu machen", analysierte der sichtlich gefrustete Stevens nach der Partie und wagte einen Vorausblick: "Der Weg wird ganz schwierig. Wir werden ihn aber gehen und am Ende über dem Strich stehen."

Doch ob der Niederländer den Weg noch begleiten darf, ist fraglich. Längst wird der Coach medial in Frage gestellt. Die Diskussion, ob Stevens die VfB-Profis überhaupt noch erreicht, läuft bereits. Neun Punkte aus zehn Spielen lautet die Bilanz des 61-Jährigen, der im November als Nachfolger für Armin Veh nach Stuttgart zurückgekehrt war - zum zweiten Mal, nachdem er den Traditionsklub bereits in der vergangenen Saison vor dem Abstieg gerettet hatte.

Huub Stevens nach VfB-Pleite 
"Wenn Du unten stehst, hast Du nicht das Vertrauen"

Der Coach des VfB Stuttgart analysiert die Partie gegen Borussia Dortmund. Video

"Haben den Gegner stark gemacht"

Acht seiner neun Zähler holte er allerdings noch in der Hinrunde, der Trend spricht gegen Stevens. Stevens attestierte seiner Mannschaft keine gute Leistung. "Wenn man so viele Fehler macht wie wir, macht man den Gegner stark", sagte er. "Auch spielerisch waren wir nicht gut."

So hatte der BVB weniger Mühe, als es das knappe Ergebnis ausdrückt. Pierre-Emerick Aubameyang mit seinem neunten Saisontor (25. Minute) hatte die Schwarz-Gelben in Führung geschossen, bevor dem VfB durch Florian Klein (32., Foulelfmeter) der Ausgleich gelang. Es war das erste Heimtor der Schwaben seit dem 18. Oktober vergangenen Jahres (3:3 gegen Leverkusen) oder 585 Minuten. Ilkay Gündogan (39.) und Marco Reus (89.) machten den Dreier für den BVB perfekt, auf Seiten des VfB sorgte Georg Niedermeier (90.+1) für Ergebniskosmetik.

Dutt: "Müssen jetzt unbedingt punkten"

Stevens flüchtete sich nach der Partie in Zweckoptimismus. "Es war gut, dass die Jungs und die Fans sich nach dem Spiel vor der Kurve ausgetauscht haben. Sie waren am Ende eine Einheit, das macht Mut." Profis und Anhänger hatten gemeinsam die Misere und das Spiel gegen Dortmund analysiert.

VfB -Sportvorstand Robin Dutt wagte indes bereits einen Blick voraus. "Jetzt kommen Gegner, alles direkte Konkurrenten, da müssen wir unbedingt punkten", meinte der ehemalige Bremer Trainer bei Sky. Zur Trainerfrage wollte sich Dutt nicht in die Karten blicken lassen, sagte nur: "Wir sind von Huub Stevens und seiner Arbeit überzeugt."

UMFRAGE
Schafft der VfB Stuttgart noch den Klassenerhalt?

Klar ist: 32 Zähler wie in der vergangenen Spielzeit werden dem VfB zum Klassenerhalt nicht reichen, da die Konkurrenz beständig punktet. Zwölf Spiele bleiben dem Klub noch. Schaffen die Schwaben nicht bald die Trendwende, könnte der Zug im Abstiegskampf schon frühzeitig abgefahren sein.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal