Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Vor BVB gegen Schalke: Mitglieder der Kölner Boyz festgenommen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Vor BVB gegen Schalke  

Mitglieder der Kölner Boyz festgenommen

28.02.2015, 15:47 Uhr | sid

Vor BVB gegen Schalke: Mitglieder der Kölner Boyz festgenommen. Auch nach dem Derby zwischen Mönchengladbach und Köln wurden einige Boyz festgenommen. (Quelle: imago/Eibner)

Auch nach dem Derby zwischen Mönchengladbach und Köln wurden einige Boyz festgenommen. (Quelle: Eibner/imago)

Vor dem Revierderby zwischen Borussia Dortmund und dem FC Schalke 04 sind mehrere Mitglieder der Kölner Ultra-Gruppierung Boyz festgenommen worden. Diese hatten offenbar Straftaten am Rande des Spiels ausüben wollen, bestätigte die Dortmunder Polizei.

Demnach wurde eine Gruppe von 20 bis 25 Personen "zur Verhinderung von Straftaten in Gewahrsam genommen." Die Beamten stellten bei Fahrzeugkontrollen Gegenstände sicher, die offenbar für Angriffe auf andere "Fußballfans" mitgeführt wurden. Neben Betäubungsmitteln sollen sich auch Schlagwerkzeuge im Besitz der Boyz-Mitglieder befunden haben.

Die Boyz waren zuletzt vom 1. FC Köln ausgeschlossen worden und hatten ihren Status als Fanklub verloren, nachdem es im Derby bei Borussia Mönchengladbach (0:1) zu einem Platzsturm gekommen war. Anhänger des BVB pflegen mit den Kölner eine Fan-Freundschaft und hatten nach den Sanktionen gegen die Boyz ihre Solidarität bekundet.

Beim Spiel in Stuttgart hängten Dortmunder im Stadion ein Transparent mit der Aufschrift "Je suis Boyz Köln" auf und spielten damit auf das Charlie-Hebdo-Attentat an. BVB-Boss Hans-Joachim Watzke bezeichnete die Aktion der BVB-Ultras als "geschmacklos" und "Frechheit". Mit dem Spruch "Je suis Charlie" war weltweit der Opfer des Terroranschlags auf das französische Satiremagazin "Charlie Hebdo" im Januar gedacht worden.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal