Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Bundesliga: Gladbach und Bremen siegen zum Abschluss des 23. Spieltags

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Gladbach gibt sich keine Blöße  

Acht Tore in Bremen! Wölfe entscheiden verrückten Schlagabtausch für sich

01.03.2015, 19:25 Uhr | t-online.de

Bundesliga: Gladbach und Bremen siegen zum Abschluss des 23. Spieltags. Starke Leistung: VfL-Stürmer Bas Dost erzielte gegen Werder Bremen zwei Treffer und bereitete ein weiteres Tor vor. (Quelle: AP/dpa)

Starke Leistung: VfL-Stürmer Bas Dost erzielte gegen Werder Bremen zwei Treffer und bereitete ein weiteres Tor vor. (Quelle: AP/dpa)

Das Beste zum Schluss: Werder Bremen und der VfL Wolfsburg haben sich zum Abschluss des 23. Bundesliga-Spieltags ein mitreißendes Duell geliefert. Am Ende siegte das Team von Dieter Hecking mit 5:3 (2:3) und besiegelte die erste Rückrunden-Niederlage der Bremer. In der zweiten Sonntagsbegegnung setzte sich Borussia Mönchengladbach gegen den SC Paderborn mit 2:0 (1:0) durch.

In Bremen fielen die Tore zunächst fast im Minutentakt. Auf die jeweilige Führung der Gastgeber antworteten die Wölfe stets mit dem schnellen Ausgleich. In der 29. Minute fiel dann der kuriose Führungstreffer zum 3:2-Halbzeitstand. Vieirinha fälschte einen Schuss von Felix Kross, der eigentlich den Kasten verfehlt hätte, ins eigene Tor ab.

Drei Tore in vier Minuten

Die zweite Hälfte begann ähnlich spektakulär wie der erste Durchgang. Innerhalb von vier Minuten erzielten die Gäste drei Tore und drehten die Partie mit 5:3 zu ihren Gunsten. Die Bremer warfen noch einmal alles nach vorne, wurde aber für ihren unermüdlichen Einsatz nicht mehr belohnt. Bas Dost erzielte erneut einen Doppelpack für die Wölfe. Während Wolfsburg mit acht Punkten Rückstand weiter Bayern-Jäger Nummer eins bleibt, stecken die Bremer im Tabellen-Mittelfeld fest.

Zwei abgefälschte Schüsse von Fabian Johnson (18.) und Patrick Herrmann (81.) sorgten in Gladbach für die Entscheidung zu Gunsten der Borussia. Der erste Bundesliga-Sieg im zehnten Versuch nach einem internationalen Auftritt in dieser Spielzeit war perfekt. Trainer Lucien Favre schonte dabei zunächst Herrmann sowie Max Kruse und Christoph Kramer. Gladbach kann damit auf Rang drei liegend seinen Vier-Punkte-Vorsprung auf Bayer Leverkusen verteidigen

Dortmund Mannschaft der Stunde

Paderborn bleibt mit 23 Zählern auf dem Relegationsplatz 16. Der Aufsteiger profitierte dabei von der 0:1-Niederlage der Freiburger am Vortag in Leverkusen. Auch Tabellenschlusslicht VfB Stuttgart (19 Punkte) konnte durch das 1:1 bei Hannover 96 nicht entscheidend Boden gut machen.

Mannschaft der Stunde ist Borussia Dortmund. Der BVB zeigte beim 3:0-Sieg im Revierderby gegen den FC Schalke 04 eine überzeugende Leistung und kam zum vierten Ligasieg in Folge. Damit verbesserte sich das Team von Jürgen Klopp mit 28 Zählern auf den 10 Platz. Da auch der FC Augsburg bei Hertha BSC mit 0:1 verloren hat, beträgt der Rückstand auf einen Europapokalplatz nur noch sieben Zähler.  

Meier bleibt Robben auf den Fersen

Aber auch die TSG Hoffenheim und Eintracht Frankfurt machen sich Hoffnungen auf das internationale Geschäft. Die Kraichgauer siegten mit 2:0 gegen Mainz 05, die Hessen setzten sich mit 2:1 gegen den Hamburger SV durch.

Doppelter Torschütze war Eintracht-Stürmer Alexander Meier, der mit 16 Treffern in der Torjägerliste mit einem Tor weniger dem Führenden Arjen Robben dicht auf den Fersen ist. Der Niederländer glänzte beim 4:1-Sieg des FC Bayern gegen den 1. FC Köln am Freitagabend wieder einmal mit einem Treffer und zwei Torvorlagen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal