Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

FIFA: Britische Sender fordern Kandidaten zum TV-Duell auf

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Britische Sender fordern FIFA-Kandidaten zum TV-Duell auf

02.03.2015, 11:30 Uhr | dpa

FIFA: Britische Sender fordern Kandidaten zum TV-Duell auf. Joseph Blatter ist kein Freund von TV-Duellen.

Joseph Blatter ist kein Freund von TV-Duellen. Foto: Barry Aldworth. (Quelle: dpa)

London (dpa) - Joseph Blatter und seine drei Herausforderer um den Präsidentenposten des Fußball-Weltverbandes sind von den britischen Sendern Sky und BBC zu einem TV-Duell eingeladen worden.

In einer einstündigen Debatte sollen Blatter sowie FIFA-Vize Prinz Ali bin al-Hussein, Ex-Weltfußballer Luís Figo und der niederländische Verbandschef Michael van Praag ihre Ideen und Programme vor der Wahl beim FIFA-Kongress am 29. Mai in Zürich präsentieren.

Ausgestrahlt werden soll die Diskussionsrunde im Fernsehen, Internet und auf den Facebook-Profilen der Sender. Figo und al-Hussein hatten von sich aus bereits eine TV-Debatte angeregt. Blatter gilt nicht als Freund einer Wahlkampfshow. Daher wird es aller Wahrscheinlichkeit nach auch nicht zu dem medialen Funktionärskräftemessen kommen.

Der englische Fußball-Verband FA, einer der größten Blatter-Gegner, offerierte das legendäre Wembleystadion als möglichen Austragungsort. Die Fragen sollen nach der Idee von BBC und Sky von Fans aus den 209 Mitgliedsländern der FIFA und Zuschauern aus aller Welt gestellt werden können.

Kritiker einer solchen Show führen den geringen Wahlkampfwert an. Stimmberechtigt sind beim Kongress lediglich die Funktionäre aus den FIFA-Mitgliedsländern. Diese stimmen in der Regel nach kollektiven Interessen ihrer Konföderation ab. Blatter gilt als großer Favorit, da ihm alle Stimmen aus Asien und Afrika schon versprochen wurden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal