Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Comeback in Formel 1: Manor Marussia Team will in Melbourne starten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Formel-1-Comeback bestätigt  

Manor Marussia Team will in Melbourne starten

05.03.2015, 07:41 Uhr | sid

Comeback in Formel 1: Manor Marussia Team will in Melbourne starten. Aus dem insolventen Marussia Team - hier der damalige Pilot Max Chilton beim Rennen 2014 in Sotschi - ist Manor Marussia hervorgegangen. (Quelle: imago/Crash Media Group)

Aus dem insolventen Marussia Team - hier der damalige Pilot Max Chilton beim Rennen 2014 in Sotschi - ist Manor Marussia hervorgegangen. (Quelle: Crash Media Group/imago)

Das Manor Marussia Team kommt der Teilnahme an der Formel-1-Saison 2015 immer näher. Der Nachfolger des insolventen Marussia-Rennstalls will beim Saisonauftakt der Motorsport-Königsklasse im australischen Melbourne am 15. März an den Start gehen. Das teilte das Team mit.

Als ersten Stammfahrer gab der Rennstall den 23-jährigen Briten Will Stevens bekannt, der in der Vorsaison ein Rennen für das mittlerweile insolvente Caterham-Team bestritten hatte.

Am Auto wird rund um die Uhr geschraubt

"Das Auto, mit dem wir in die Saison starten werden, befindet sich in einem fortgeschrittenen Konstruktionsstadium", erklärte Manor. Bis zum 6. März arbeite man "rund um die Uhr" an der Fertigstellung, dann erfolge der Transport nach Down Under.

Stromschlag im Cockpit? 
Alonso-Crash gibt weiterhin Rätsel auf

Nach dem schweren Unfall von Fernando Alonso hat die FIA nun Untersuchungen eingeleitet. Video

Bevor Manor die endgültige Starterlaubnis bekommt, muss das von Ferrari-Motoren angetriebene Team noch einen Check des Automobil-Weltverbands FIA hinsichtlich Reglement und Crash-Sicherheit bestehen. An sämtlichen Testfahrten hatte das Team nicht teilgenommen.

Rettung durch neuen Investor

Am 27. Februar war Manor Marussia zunächst unter Vorbehalt auf die Startliste gesetzt worden. Vorgänger Marussia hatte die letzten drei Grand Prix der Vorsaison wegen finanzieller Probleme verpasst. Am 19. Februar war Marussia aus seinem Insolvenzverfahren entlassen worden und kann seitdem wieder selbstständig wirtschaftliche Entscheidungen treffen. Die Gläubiger des Teams sahen wieder eine finanzielle Basis für die Zukunft, nachdem Stephen Fitzpatrick als Investor eingestiegen war.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video


Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal