Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Huub Stevens bleibt vorerst Trainer des VfB Stuttgart

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Überraschung in Stuttgart  

Huub Stevens bleibt vorerst VfB-Trainer

07.03.2015, 14:02 Uhr | t-online.de, sid

Huub Stevens bleibt vorerst Trainer des VfB Stuttgart. Noch steht VfB-Sportvorstand Robin Dutt (re.) zu Coach Huub Stevens. (Quelle: imago/Action Pictures)

Noch steht VfB-Sportvorstand Robin Dutt (re.) zu Coach Huub Stevens. (Quelle: Action Pictures/imago)

Beim VfB Stuttgart halten die Verantwortlichen weiter an Trainer Huub Stevens fest. Sportvorstand Robin Dutt bestätigte diese durchaus überraschende Personalie am Tag nach dem enttäuschenden 0:0 gegen Hertha BSC. Demnach wird der Niederländer auch beim Auswärtsspiel der Schwaben bei Bayer 04 Leverkusen auf der Bank sitzen.

"Auch heute ist es so, dass wir der absoluten Überzeugung sind, dass Huub genau der richtige Mann ist für diese Situation, und deshalb gibt es überhaupt keinen Grund, dass er das Training nicht leitet", sagte Dutt am Rande des Auslaufens der VfB-Profis. Zuvor hatte der 50-Jährige gemeinsam mit Stevens die Situation analysiert.

Gnadenfrist für Stevens

Somit genießt Stevens trotz der sportlichen Talfahrt eine weitere Gnadenfrist. Der VfB liegt auf Rang 18, hat in der Rückrunde noch kein Spiel gewonnen und ist schlechtestes Bundesliga-Team im neuen Jahr. Unter dem 61-Jährigen konnte der Deutsche Meister von 2007 nur zwei von zwölf Spielen gewinnen.

Niederländer bleibt VfB-Coach 
Dutt: Stevens ist nach wie vor der Richtige

"Die Überzeugung ist immer noch voll gegeben", sagt der Sportvorstand. Video

In zahlreichen Medien war zuvor über eine Ablösung von Stevens berichtet worden, sollten die Schwaben das Schlüsselspiel gegen den direkten Konkurrenten im Abstiegskampf nicht gewinnen. Gerüchten zufolge steht Alexander Zorniger, Ex-Coach des Zweitligisten RB Leipzig, bereits als Nachfolger in den Startlöchern.

Stuttgart befindet sich auf dem Weg zum zweiten Abstieg der Vereinsgeschichte. Die Saisonbilanz des fünfmaligen deutschen Meisters ist nach dem 24. Spieltag mit 20 Punkten und einer Tordifferenz von minus 17 so schlecht wie nie zuvor. Das Unentschieden gegen Hertha war zudem das neunte Heimspiel in Serie ohne Dreier - ebenfalls ein negativer Vereinsrekord.

Handschlag verweigert

Stevens hatte sich unmittelbar nach der enttäuschenden Nullnummer gegen schwache Berliner angefressen präsentiert. Als ihn Sky-Reporter Stefan Hempel in einem Interview fragte, ob Stevens noch eine Zukunft beim VfB für sich sehe, hatte der Trainer wütend reagiert. "Sie versuchen immer, etwas rein zu interpretieren, da muss ich lachen. Sie kommen da bei mir auch nicht weiter. Sie fragen jedes Mal das Gleiche. Sie stellen immer die gleichen Fragen", hatte er den Journalisten abgebügelt und anschließend auflaufen lassen, als Hempel ihm die Hand reichen und Glück wünschen wollte. "Von mir nicht", sagte Stevens mit hinter dem Rücken verschränkten Armen und ließ den Reporter stehen.

Stevens wirft Medienvertretern Respektlosigkeit vor

Ähnlich reagierte der 61-Jährige kurz darauf in der Pressekonferenz. "Vor wenigen Wochen hat man hier noch über eine Vertragsverlängerung mit mir geredet und jetzt wird über einen neuen Trainer diskutiert", echauffierte sich Stevens und unterstellte den anwesenden Journalisten Respektlosigkeit. "Ich habe mich immer auf meine Aufgabe konzentriert."

UMFRAGE
Schafft der VfB Stuttgart noch den Klassenerhalt?

Das kann er nun zumindest für eine weitere Woche. Mit mindestens vier Punkten Rückstand auf den ersten Nichtabstiegsplatz wird ein Abstieg für den VfB indes immer wahrscheinlicher. Bayer Leverkusen, Eintracht Frankfurt und VfL Wolfsburg lauten die nächsten drei Aufgaben. "Es geht weiter, es wird aber immer schwieriger", hatte auch Stevens nach dem neunten sieglosen Heimspiel in Serie eingeräumt.

Nach Unentschieden 
Stevens angefressen: "Situation immer schwieriger"

Die Schwaben kamen nicht über ein 0:0 gegen Hertha BSC hinaus und sind Tabellenletzter. Video

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal