Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Formel 1: Mercedes sichert Lewis Hamilton neuen Vertrag zu

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Trotz Wahnsinnsforderung  

Mercedes sichert Hamilton neuen Vertrag zu

09.03.2015, 14:57 Uhr | t-online.de, sid

Formel 1: Mercedes sichert Lewis Hamilton neuen Vertrag zu. Niki Lauda (re.) sichert Lewis Hamilton einen neuen Vertrag zu. (Quelle: imago/HochZwei)

Niki Lauda (re.) sichert Lewis Hamilton einen neuen Vertrag zu. (Quelle: imago/HochZwei)

Der Vertragspoker um Lewis Hamilton wird sich zwar noch eine Weile hinziehen, aber es wird eine Einigung mit dem Mercedes-Rennstall geben. "Es gibt da keinen Zeitplan, und wir haben auch keinen Druck, weil Lewis bis Ende des Jahres Vertrag bei Mercedes hat", sagte Niki Lauda, Aufsichtsratsvorsitzender von Mercedes-Motorsport. "Aber es wird einen neuen Vertrag geben, ganz sicher."

Zuletzt hatten englische Medien berichtet, dass Formel-1-Weltmeister Hamilton über 200 Millionen Euro für einen neuen Dreijahreskontrakt gefordert hätte. "Ich würde gern das gleiche rauchen", erteilte Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff dieser Forderung eine deutliche Absage.

Lauda sieht Williams als Hauptkonkurrenten

Im Kampf um den WM-Titel 2015 erwartet Lauda ("Bei uns wird sicher kein Champagner kaltgestellt") deutlich mehr Konkurrenz von den anderen Teams. "Als größten Jäger sehe ich nach den Testfahrten immer noch das Williams-Team", sagte der dreimalige Weltmeister. Valtteri Bottas sei "von den jungen Fahrern das absolut größte Talent. Aber auch Felipe Massa darf man natürlich nie unterschätzen, der kann an guten Tagen ganz vorne dabei sein."

UMFRAGE
Weltmeister, Vize-Weltmeister, Kontrukteuers-Titel - wird Mercedes die Formel 1 auch 2015 domininieren?

Hinter Williams sieht Lauda Ferrari und Red Bull "derzeit etwa in der gleichen Liga. Ferrari hat mit Sebastian Vettel und Kimi Räikkönen ein sehr gutes Team, die beiden werden sich gegenseitig aufpeitschen. Bei Red Bull heißt der Top-Pilot ganz klar Daniel Ricciardo, mit Daniil Kvyat rechne ich dagegen nicht so sehr."

Vettel habe durchaus das Zeug dazu, bei Ferrari in die Fußstapfen von Rekordweltmeister Michael Schumacher zu treten. "Jetzt muss er gemeinsam mit den Technikern versuchen, den Ferrari so schnell wie möglich so richtig auf Trab zu bringen", sagte Lauda: "Die Möglichkeiten dazu sind da. Die haben auf alle Fälle ein sehr schnelles Auto gebaut."

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal