Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Formel 1: Daniel Ricciardo will "nicht nur Bester vom Rest" sein

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Selbstbewusst vor F1-Auftakt  

Ricciardo will "nicht nur Bester vom Rest" sein

10.03.2015, 09:30 Uhr | sid, t-online.de

Formel 1: Daniel Ricciardo will "nicht nur Bester vom Rest" sein. Auf Lokalmatador Daniel Ricciardo ruhen die Hoffnungen der Australier zum Saisonauftakt in der Formel 1. (Quelle: dpa)

Auf Lokalmatador Daniel Ricciardo ruhen die Hoffnungen der Australier zum Saisonauftakt in der Formel 1. (Quelle: dpa)

Die Formel-1-Fans in Down Under lieben ihn und hoffen auf den ersten Sieg eines Lokalmatadoren überhaupt beim Großen Preis von Australien - doch Daniel Ricciardo lächelt die riesigen Erwartungen einfach weg. "Wenn ich im Auto sitze, den Helm auf habe und der Motor angeht, kann ich das alles ausblenden", sagte der Red-Bull-Pilot in Melbourne vor dem Saisonstart bei seinem Heimrennen (Sonntag ab 5.45 Uhr im t-online.de Live-Ticker).

UMFRAGE
Wer wird Formel-1-Weltmeister 2015?

Das soll aber nicht bedeuten, dass der 25-Jährige nicht mit einer gehörigen Position Selbstvertrauen an den Start geht. Auch wenn er Mercedes derzeit als stärkstes Team einschätzt, will der Australier "nicht nur der Beste vom Rest" sein hinter dem Überfliegerteam der Vorsaison. "Idealerweise will ich der Beste sein", erklärte er gegenüber der Zeitung "The Herald".

Ricciardo schlug als einziger die Silberpfeile

Ricciardo hat mit seinen drei Rennsiegen und dem dritten Platz in der WM-Wertung 2014 hinter den beiden Mercedes-Piloten Lewis Hamilton und Nico Rosberg für eine neue Formel-1-Euphorie in Australien gesorgt. Als einziger Fahrer konnte er die Silberpfeile schlagen und sammelte dabei immerhin 71 Punkte mehr als sein ehemaliger Teamkollege Sebastian Vettel.

Red-Bull-Racing-Pilot im Portrait 
Ricciardo will "endlich wieder Rennen fahren"

Die Experten sehen in dem Australier bereits einen "zukünftigen neuen Star". Video

In Melbourne wird Ricciardo deshalb bei jedem Termin euphorisch gefeiert, die Anhänger belagern ihn, und die Veranstalter des Rennens verkauften deutlich mehr Tickets als im Vorjahr.

"Habe bewiesen, wozu ich fähig bin"

In dieser Saison will Ricciardo nun richtig durchstarten. "Als ich zu Red Bull kam, wurde ich gefragt: 'Kannst du das Tempo von Sebastian mitgehen? Kannst du auf das Podium fahren?' Ich denke, ich habe viele dieser Fragen beantwortet. Ich habe bewiesen, wozu ich fähig bin", sagte Ricciardo.

Doch ob es in diesem Jahr wirklich schon für den Angriff auf Hamilton und Rosberg reicht? Ricciardo ist da vorsichtig: "Die Tests haben gezeigt, dass Mercedes immer noch sehr stark ist. Ich will nicht pessimistisch sein, aber sie scheinen im Moment das Team zu sein, das es zu schlagen gilt. Dahinter geht es sehr eng zu. Dahinter kämpfen wir mit Ferrari und Williams."

Mehr Tickets abgesetzt

Die Verantwortlichen in Melbourne freuen sich nach einem Bericht der Zeitung "The Age" über einen Ticket-Boom, den sie dem Lokalmatador verdanken. Demnach soll der "Ricciardo-Faktor" geholfen haben, im Vorverkauf vor der Schlusswoche fünf Prozent mehr Eintrittskarten als im vergangenen Jahr abgesetzt zu haben.

Der Geschäftsführer des Australien-Rennens, Andrew Westacott, geht davon aus, dass durch den Aufstieg Ricciardos alleine 10.000 Zuschauer am Wochenende mehr kommen. Nach derzeitigen Schätzungen sollen sich die gesamten Einnahmen auf insgesamt über 40 Millionen australische Dollar (rund 28,421 Millionen Euro) belaufen. Im vergangenen Jahr waren es 38,3 Millionen Dollar gewesen. 2014 hatte das Rennen insgesamt allerdings 59,9 Millionen Dollar Verlust gemacht, die der Bundesstaat Victoria ausglich.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal