Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Basketball: Dallas-Debakel gegen Cleveland - Stimmung am Tiefpunkt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Basketball  

Dallas-Debakel gegen Cleveland - Stimmung am Tiefpunkt

11.03.2015, 15:44 Uhr | dpa

Basketball: Dallas-Debakel gegen Cleveland - Stimmung am Tiefpunkt. Dirk Nowitzki kassierte mit seinen Mavs of gegen Cleveland eine Niederlage.

Dirk Nowitzki kassierte mit seinen Mavs of gegen Cleveland eine Niederlage. Foto: Larry W. Smith. (Quelle: dpa)

Dallas (dpa) - Fünfeinhalb Wochen vor Beginn der NBA-Playoffs hängt bei den Dallas Mavericks der Haussegen schief. Nach dem peinlichen 94:127-Heimdebakel gegen die Cleveland Cavaliers mit Superstar LeBron James nahm sich Mavericks-Coach Rick Carlisle seine Schützlinge zur Brust.

"Das ist unser Tiefpunkt. Das liegt mir richtig schwer im Magen", schimpfte Carlisle nach der desaströsen Vorstellung. Auch Dirk Nowitzki war nach dem neuerlichen Rückschlag bedient. "Wenn du zu Hause fast 130 Punkte kassierst, musst du alles hinterfragen", sagte der Würzburger. "Ich weiß nicht, ob es Nachlässigkeit oder fehlender Einsatz war - oder eine Kombination", sagte Nowitzki. Der 36-Jährige musste sich mit 13 Punkten zufriedengeben und traf nur drei seiner zehn Würfe aus dem Feld. Damit setzte sich seine schwache Wurfquote aus den vergangenen Partien fort.

Carlisle nahm seinen Kapitän aber in Schutz. "Es ist kein Dirk-Problem. Es ist ein Mavericks-Problem", sagte der Trainer. Nowitzki hat seinen Blick bereits auf die Playoffs gerichtet. "Ich trainiere derzeit sehr hart, um für die Playoffs möglichst fit zu sein, auch wenn das bedeutet, momentan in einem kleinen Loch zu stecken", hatte Nowitzki schon vor der Partie erzählt.

Doch zunächst einmal muss der Kopf des Teams versuchen, die Stimmung in der Mannschaft zu verbessern. Neuzugang Amar'e Stoudemire scheint schon nach kurzer Zeit genug von seinem Team zu haben. "Wir können nicht im Training herumalbern und erwarten, Spiele zu gewinnen. Das ist das höchste Level", sagte Stoudemire. "Ich bin nach Dallas gekommen, um zu gewinnen."

Nach der fünften Pleite in den vergangenen sieben Spielen rutschten die Texaner in der Western Conference aber auf den siebten Platz ab - Tendenz weiter fallend. Bester Werfer bei den Gastgebern war gegen die Cavs Chandler Parsons mit 18 Punkten. Bei den Gästen glänzte James mit 27 Zählern und acht Assists. Damit hat er nun die meisten Vorlagen in der Geschichte der Cavaliers gegeben (4214).

Nach einem vielversprechenden ersten Viertel der Hausherren mit einer 31:26-Führung wendeten die Cavaliers angeführt von James das Blatt bis zur Halbzeit. Auf einmal stand es 53:67 aus Dallas-Sicht. "Nach dem ersten Viertel war es unsere schlechteste Saisonleistung", sagte Carlisle. "Die Mavericks fielen acht Minuten vor Schluss des zweiten Viertels auseinander und es wurde im dritten (Viertel) noch schlimmer", urteilten die "Dallas Morning News" auf ihrer Homepage.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal