Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Formel 1 in Melbourne: Hamilton siegt, Vettel auf dem Podest

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mercedes unschlagbar  

Vettel rast im ersten Ferrari-Rennen auf das Podium

15.03.2015, 09:42 Uhr | t-online.de

Formel 1 in Melbourne: Hamilton siegt, Vettel auf dem Podest. Sebastian Vettel (re.) feiert mit den Mercedes-Piloten auf dem Podium. (Quelle: Reuters)

Sebastian Vettel (re.) feiert mit den Mercedes-Piloten auf dem Podium. (Quelle: Reuters)

Was für ein Start für Sebastian Vettel bei Ferrari. In seinem ersten Rennen für die Scuderia raste der 27-Jährige direkt auf das Podium. Vettel erreichte beim Großen Preis von Australien den dritten Platz. "Ich bin sehr glücklich. Das ist ein super Start in die Saison", sagte Vettel. "Natürlich ist es kein Sieg, aber für uns fühlt es sich so an." Seinem neuem Team danke er auf italienisch: "Mille Grazie."

An der Spitze aber regierte einzig Mercedes. Der Sieg der Silberpfeile war zu keinem Zeitpunkt gefährdet. Lewis Hamilton erreichte einen souveränen Start-Ziel-Sieg. Der Weltmeister kontrollierte das Rennen vor Nico Rosberg, der Zweiter wurde. "Lewis ist gefahren wie ein Weltmeister", zollte der Deutsche seinem Rivalen Respekt. "Ich habe es nicht geschafft, ihn zu besiegen." Insgesamt kamen nur elf Autos ins Ziel.

Fünf Ausfälle bevor das Rennen startet

Vettels Teamkollege Kimi Räikkönen schied nach einem Patzer der Ferrari-Crew beim Boxenstopp aus. Platz vier belegte Felipe Massa im Williams vor Felipe Nasr, der damit der beste Sauber-Debütant in der Geschichte des Teams ist. Daniel Ricciardo kam im Red Bull auf Platz sechs, Force-India-Pilot Nico Hülkenberg wurde Siebter.

Bereits vor Rennbeginn gab es fünf Ausfälle. Die Autos des Manor-Marussia-Teams waren nicht rechtzeitig fertig geworden. Williams-Pilot Valtteri Bottas hat Gewebeschäden im Rücken und durfte aus gesundheitlichen Gründen nicht starten. Und die Boliden von McLaren-Honda-Fahrer Kevin Magnussen und Red-Bull-Pilot Daniil Kvyat streikten vor der Einführungsrunde. Somit waren nur 15 Autos am Start.

Lotus mit Totalausfall nach Startcrash

Als die Ampeln erloschen kam es zu einem Crash. Im Gedränge schob Felipe Nasr Lotus-Pilot Pastor Maldonado an, der dann in die Leitplanke krachte. Räikkönen war ebenfalls involviert und auf Platz acht zurückgefallen. Die Reihenfolge der ersten vier blieb unverändert. Das Safety Car kam auf die Strecke.

Für Lotus kam es noch schlimmer: Während der Safety-Car-Phase fiel auch Romain Grosjean aus.

Perez und Button kollidieren

Auch nach dem Restart blieb die Reihenfolge der ersten vier gleich. Die Silberpfeile setzten sich schnell vom Rest des Feldes ab. Auch hinter Vettel tat sich eine Lücke auf.

Sergio Perez und Jenson Button lieferten sich ein heißes Duell um Platz zwölf, bis sie schließlich kollidierten. Es flogen Teile, der Force India drehte sich. Aber beide konnten weiterfahren.

UMFRAGE
Wer wird Formel-1-Weltmeister 2015?

Vettel kassiert Massa in der Box

Vettel fuhr konstant etwa eine Sekunde hinter Massa, bis der Brasilianer zum Reifenwechsel die Box ansteuerte. Nachdem auch Vettel gestoppt hatte, kehrte der Ferrari-Pilot vor dem Williams auf Platz drei zurück auf die Strecke.

In der 34. Runde gab es den nächsten Ausfall. Max Verstappen meldete Rauch in seinem Toro Rosso. Er konnte nicht mehr weiterfahren und stellte den Boliden neben der Strecke ab.

Boxenstopp-Panne bei Räikkönen

Der nächste, den es erwischte, war Räikkönen. Nachdem bereits der erste Stopp des Finnen nicht optimal verlief, befestigte die Ferrari-Crew beim zweiten ein Rad am Boliden des Iceman nicht richtig. Räikkönen musste sein Rennen kurz nach dem Wechsel beenden. Das zieht auch eine Strafe für das Rennen in Malaysia nach sich. An der Spitze tat sich nichts mehr. Vettels dritter Platz dürfte alle Ferrari-Fans glücklich machen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Handbremse vergessen 
Eigentlich wollte er nur das wegrollende Auto stoppen

Doch dann macht er einen fatalen Fehler und es kommt noch dicker. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal