Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

2. Liga: Verfolger KSC gewinnt in Ingolstadt - Aalen gibt letzten Platz ab

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Aue verliert Kellerduell  

Verfolger KSC gelingt der Coup beim Spitzenreiter

15.03.2015, 16:25 Uhr | sid, dpa, t-online.de

2. Liga: Verfolger KSC gewinnt in Ingolstadt - Aalen gibt letzten Platz ab. Ingolstadts Stefan Lex (li.) im Laufduell mit Karlsruhes Jonas Meffert. (Quelle: dpa)

Ingolstadts Stefan Lex (li.) im Laufduell mit Karlsruhes Jonas Meffert. (Quelle: dpa)

Der Karlsruher SC hat sich mit einem Sieg beim Spitzenreiter eindrucksvoll im Aufstiegsrennen der 2. Bundesliga zurückgemeldet. Eine Woche nach nach dem torlosen Remis gegen Leipzig setzten sich die Badener am 25. Spieltag mit 3:1 (1:1) beim FC Ingolstadt durch. Karlsruhe bleibt mit 43 Punkten zwar Tabellen-Vierter, reduzierte den Rückstand auf den Liga-Primus jedoch auf fünf Punkte. Auf Rang zwei rangiert der SV Darmstadt 98, Tabellendritter ist weiterhin der 1. FC Kaiserslautern (beide 45 Punkte).

Daniel Gordon (33. Minute) brachte die Gäste zunächst in Führung, ehe Moritz Hartmann (45.) kurz vor der Halbzeit für den FCI ausglich. In der Schlussphase erzielte dann Rouwen Hennings (82., 90.) die Treffer für den KSC.

Auch Eintracht Braunschweig (37 Punkte) bleibt durch den 1:0 (0:0)-Sieg beim SV Sandhausen im Aufstiegsrennen. Nik Omladic (77.) erzielte das Tor des Tages. Im dritten Sonntagsspiel gewann der VfR Aalen (nun 23 Punkte) das Kellerduell gegen Erzgebirge Aue dank der Treffer von Andreas Hofmann (36.), Collin Quaner (72.) und Markus Steinhöfer (88.) mit 3:0 (1:0). Die Veilchen sind durch die Niederlage neues Schlusslicht der 2. Liga.

FCI leistet sich nächsten Heim-Patzer

In Ingolstadt erlebte das Team von Trainer Ralph Hasenhüttl trotz phasenweise deutlicher Überlegenheit die dritte Enttäuschung im dritten Heimspiel dieses Jahres. Vor 12.156 Zuschauern war das anfänglich Abtasten vorbei, als Gordon einen Eckball unbewacht ins Tor köpfte. Ingolstadt war nur kurz geschockt und kam ebenfalls nach einem Eckball zum verdienten Ausgleich durch Hartmann. Die Hausherren agierten danach druckvoller, Hartmann scheiterte am Pfosten (65.). Dann aber folgte der Schock durch zwei erfolgreiche Konter des bis dahin unauffälligen Hennings.

Braunschweig beendet Tief

Eintracht Braunschweig feierte in Sandhausen seinen ersten Pflichtspielsieg im Fußball-Jahr 2015. Mit einem Freistoß aus rund 17 Metern sorgte Omladic vor 5831 Zuschauern im Hardtwald-Stadion für die Entscheidung und fügte dem SV die erste Pleite nach fünf Spielen ohne Niederlage zu.

Die Braunschweiger präsentierten sich zwar spielerisch besser, waren in der Offensive aber zunächst ohne Durchschlagskraft. Für den größten Aufreger in der ersten Hälfte sorgte Seung-Woo Ryu (45.+1), der gegen den herausstürmenden SV-Keeper Manuel Riemann im Sechzehnmeterraum zu Fall kam und für seine vermeintliche Schwalbe die Gelbe Karte sah. Nach dem Wechsel machten die Gäste weiter Druck und belohnten sich schließlich doch noch mit einem Tor.

VfR Aalen nicht mehr Schlusslicht

Auch der VfR Aalen hatte am 25. Spieltag Grund zum Jubeln und sendete gleichzeitig ein wichtiges Lebenszeichen im Abstiegskampf. Die Mannschaft von Trainer Stefan Ruthenbeck feierte nach zuvor acht Spielen ohne Sieg gegen Aue wieder einen Dreier.

Die Aalener waren die deutlich bessere Mannschaft. Sie spielten schnell nach vorne und übernahmen rasch das Kommando. Quaner (12.) hätte schon früh bei den Hausherren für Erleichterung sorgen können, vergab aber per Kopfball eine scharfe Hereingabe von Jürgen Gjasula aus kürzester Distanz. Die schwachen Auer boten indes kaum Gegenwehr. Der VfR verpasste es, schon frühzeitig alles klar zu machen. Kommende Woche wartet 1860 München im nächsten Kellerduell.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal