Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Sportpolitik: Linken-Fraktion will in Hamburg Kampagne gegen Olympia starten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Sportpolitik  

Linken-Fraktion will in Hamburg Kampagne gegen Olympia starten

16.03.2015, 19:42 Uhr | dpa

Sportpolitik: Linken-Fraktion will in Hamburg Kampagne gegen Olympia starten. Mehmet Yildiz ist sportpolitischer Fraktionssprecher der Linken-Fraktion in Hamburg.

Mehmet Yildiz ist sportpolitischer Fraktionssprecher der Linken-Fraktion in Hamburg. Foto: Daniel Bockwoldt. (Quelle: dpa)

Hamburg (dpa) - Die Linken-Fraktion in der Bürgerschaft will in Hamburg vor dem geplanten Referendum mit einer Anti-Olympia-Kampagne Stimmung gegen die Bewerbung um Sommerspiele 2024 machen.

"Wir werden weiter daran arbeiten, dass dieses irrwitzige Großprojekt nicht zustande kommt", sagte der sportpolitische Fraktionssprecher Mehmet Yildiz.

Er kündigte an, dass die Linke die Initiative (N)Olympia unterstützen werde. Zudem werde seine Partei den SPD-Senat von Bürgermeister Olaf Scholz in Sachen Transparenz und Bürgerentscheid beim Wort nehmen. "Ohne die Entscheidung der Hamburgerinnen und Hamburger ist kein Olympia zu machen", betonte Yildiz.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
congstar „Allnet Flat“ mit bis zu 2 GB Daten
zu congstar.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017