Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Specials >

Profi-Boxer Braydon Smith stirbt nach verlorenem Kampf

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Trauer um Braydon Smith  

Boxer stirbt nach verlorenem Kampf

17.03.2015, 17:44 Uhr | sid

Profi-Boxer Braydon Smith stirbt nach verlorenem Kampf. Profi-Boxer Braydon Smith ist verstorben. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Profi-Boxer Braydon Smith ist verstorben. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Der australische Profi-Boxer Braydon Smith ist nach einem verlorenen Kampf gestorben. Der 23-Jährige hatte am Samstag den kontinentalen WBC-Titelkampf im Federgewicht gegen John Vincent Moralde aus den Philippinen nach zehn Runden klar nach Punkten verloren.

Zunächst gratulierte Smith dem Sieger noch in einem Interview im Ring. 90 Minuten später kollabierte er im Umkleideraum.

Auf der Fahrt ins Krankenhaus wurde er wegen einer Hirnschwellung ins künstliche Koma versetzt. Drei Tage später starb Smith in Brisbane.


Sicherheitsdebatte entbrannt

Nach dem Tod des Boxers entbrannte in Australien erneut die Debatte über die Gefahren des Boxsports. Shaun Rudd, Präsident der Vereinigung australischer Ärzte in Queensland, forderte eine Verbot der Sportart. "Es ist besonders traurig, wenn jemand stirbt in einem so genannten Sport, in dem es nur darum geht, den Gegner auszuknocken oder zumindest möglichst viele Schläge gegen seinen Kopf anzubringen", sagte Rudd.

Smith galt in seiner Heimat als junger aufstrebender Fighter, der seinem Sport ein neues Gesicht geben wollte. "Er wollte wirklich das Ansehen des Sports ändern", sagte James O'Shea, ein Freund der Familie.

Sport-Anwalt Tim Fuller kritisierte die Gesetzesgeber in Queensland, die für die Kampfsportarten keine Regeländerungen vorgenommen hätten. "Ich denke, es ist eine Schande. Es ist an der Grenze zur Fahrlässigkeit", meinte der Jurist. Die Behörden würden die Sicherheit der Athleten nicht gewährleisten.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal