Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

2. Liga: Fortuna Düsseldorf bezwingt SV Darmstadt, Ingolstadt patzt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Spitzenreiter Ingolstadt patzt  

Fortunas Benschop beendet Darmstadts Serie

21.03.2015, 15:05 Uhr | dpa, t-online.de

2. Liga: Fortuna Düsseldorf bezwingt SV Darmstadt, Ingolstadt  patzt. Mit seinem Doppelpack ist Fortuna-Stürmer Charlison Benschop (re.) der Mann des 26. Zweitliga-Spieltags. (Quelle: imago/Moritz Müller)

Mit seinem Doppelpack ist Fortuna-Stürmer Charlison Benschop (re.) der Mann des 26. Zweitliga-Spieltags. (Quelle: Moritz Müller/imago)

Nun ist die beeindruckende Serie der Lilien gerissen: Fortuna Düsseldorf hat am 26. Spieltag der 2. Bundesliga mit 2:0 (1:0) gegen den Tabellenzweiten SV Darmstadt 98 gewonnen und den Hessen damit die erste Niederlage seit Anfang Oktober beigebracht. Mann des Tages war dabei mit zwei Toren Fortuna-Stürmer Charlison Benschop. Im Kampf um den Aufstieg patzte auch der Spitzenreiter. Bei Eintracht Braunschweig kam der FC Ingolstadt nicht über ein 0:0 hinaus.

Die Lilien hatten zuletzt vor fast einem halben Jahr verloren - auch damals gegen die Fortuna. Vor 28.658 Zuschauern in Düsseldorf kontrollierten die Gäste zunächst die Partie und erspielten sich die besseren Torchancen. Fortuna-Keeper Michael Rensing konnte jedoch einen Lupfer von Marcel Heller (15. Minute) parieren, ehe Dominik Stroh-Engel (25.) aus kurzer Distanz das leere Gehäuse der Hausherren verfehlte.

Die Niederlage der Lilien leitete Leon Balogun mit einem unnötigen Foul an Axel Bellinghausen im Strafraum ein. Den fälligen Foulelfmeter verwandelte Benschop souverän zum 1:0 (44.). In der Folge war Düsseldorf nach zuvor zwei Partien ohne Sieg um Stabilität bemüht und agierte effektiv. Im zweiten Abschnitt erhöhte Darmstadt den Druck, blieb aber glücklos. Die beste Chance entschärfte Rensing gegen Heller (63.). Stattdessen gelang Benschop mit seinem 13. Saisontor (66.) der Endstand.

Özcan bringt Löwen zur Verzweiflung

Nutznießer der Darmstädter Pleite ist der FC Ingolstadt, der seinen Spitzenplatz vorerst um einen Punkt ausbaut. Dank einer starken Abwehrleistung erhöhte das Team von Trainer Ralph Hasenhüttl in Braunschweig sein Punktekonto zwar auf 49, verpasste aber eine Vorentscheidung im Meisterschaftskampf. Die Eintracht hat nunmehr 38 Zähler auf dem Konto, die Aufstiegsplätze sind damit weiter ein gutes Stück entfernt.

Vor 20.700 Zuschauern hatte die Eintracht in einer zweikampfbetonten Partie die besseren Chancen. Mehrfach scheiterten die Niedersachsen an Ramazan Özcan. Der Ingolstädter Keeper rettete gegen Emil Berggreen, Ken Reichel und Hendrick Zuck in glänzender Manier. Die Gäste wurden nach 30 Minuten mutiger und haderten nach der Pause mit einer umstrittenen Abseitsentscheidung. Benjamin Hübner traf ins Tor, sein Treffer wurde aber nicht anerkannt.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal