Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Tischtennis: Boll fordert Weltranglisten-Ersten Ma Long heraus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tischtennis  

Boll fordert Weltranglisten-Ersten Ma Long heraus

21.03.2015, 16:02 Uhr | dpa

Tischtennis: Boll fordert Weltranglisten-Ersten Ma Long heraus. Der chinesische Weltranglisten-Erste Ma Long (r) und Timo Boll treffen im Viertelfinale der German Open aufeinander.

Der chinesische Weltranglisten-Erste Ma Long (r) und Timo Boll treffen im Viertelfinale der German Open aufeinander. Foto: Carmen Jaspersen. (Quelle: dpa)

Bremen (dpa) - Bei den German Open im Tischtennis fordert der deutsche Rekord-Europameister Timo Boll im Viertelfinale den Weltanglisten-Ersten Ma Long aus China heraus.

Die beiden Top-Stars, die bei der Weltmeisterschaft in einem Monat ein Doppel bilden, gewannen in Bremen ihre Partien im Achtelfinale und zeigten sich fit für das brisante Duell am Abend.

Der 34 Jahre alte Boll beendete mit einem souveränen 4:0-Sieg das Comeback seines Nationalmannschafts-Kollegen Patrick Baum. Der Profi aus Fulda, der sechs Monate wegen einer Krankheit pausiert hatte, war ohne echte Siegchance. Zudem qualifizierten sich Titelverteidiger und Europameister Dimitrij Ovtcharov sowie Abwehrkünstler Ruwen Filus aus Fulda für ein deutsches Duell im Viertelfinale.

Im Damen-Wettbewerb scheiterte die deutsche Titelverteidigerin Shan Xiaona im Achtelfinale knapp mit 3:4 an der jungen Japanerin Mima Ito. Besser als Shan machte es ihre Berliner Clubkollegin Petrissa Solja. Die deutsche Meisterin bezwang die Chinesin Zhang Qiang mit 4:2-Sätzen und qualifizierte sich als einzige Spielerin des DTTB für das Viertelfinale. Dort wartete die Japanerin Kasumi Ishikawa als nächste Gegnerin auf Solja.

In beiden Doppel-Endspielen ist der Deutsche Tischtennis-Bund (DTTB) dabei. Das Düsseldorfer Duo Timo Boll/Patrick Franziska setzte den Siegeszug im Halbfinale mit einem 3:0 gegen die Japaner Kenta Matsudaira/Koki Niwa fort. Gegner im Finale sind die Russen Kirill Skatschkow/Alexej Smirnow. Im Damen-Endspiel treffen die Berlinerinnen Shan Xiaona/Petrissa Solja auf Doo Hoi Kem/Lee Ho Ching aus Hongkong.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Lustige Tierwelt 
Erstaunlich, was die Nager mit Elefanten gleich haben

In der Tierwelt gibt es überraschende Verbindungen... Video


Shopping
Shopping
MADELEINE - jetzt die neue Kollektion entdecken!

Souveräne Businesslooks, elegante Eventmode und Lieblingsbasics bei MADELEINE.

Shopping
Ihr neues Kraftpaket mit dem roten Ring

Innovative, sparsame und besonders verlässliche Haushaltsgeräte von Bosch. OTTO.de

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal