Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Specials >

Kanadischer 400-Meter-Läufer Daundre Barnaby in der Karibik ertrunken

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bei Olympia 2012 dabei  

Kanadischer 400-Meter-Läufer in der Karibik ertrunken

28.03.2015, 15:18 Uhr | sid

Kanadischer 400-Meter-Läufer Daundre Barnaby in der Karibik ertrunken. Der kanadische Leichtathlet Daundre Barnaby ist mit 24 Jahren auf tragische Art und Weise verstorben. (Quelle: Reuters)

Der kanadische Leichtathlet Daundre Barnaby ist mit 24 Jahren auf tragische Art und Weise verstorben. (Quelle: Reuters)

Der kanadische 400-Meter-Läufer Daundre Barnaby ist im Alter von nur 24 Jahren gestorben. Der kanadische Leichtathletik-Verband teilte mit, dass der Leichtathlet am vergangenen Freitag bei einem Badeunfall im Trainingslager auf der Karibik-Insel St. Kitts ertrank.

Der gebürtige Jamaikaner soll bei dem Unfall von der starken Strömung auf das Meer hinaus getrieben worden sein. Seine Teamkollegen konnten ihm nicht mehr helfen.

Barnaby galt als vielversprechendes Talent

Barnaby, der für die Nordamerikaner bei den Olympischen Spielen in London 2012 und bei den Commonwealth Games im letzten Jahr teilnahm, galt als großes Talent. 2012 schied er bei den Sommerspielen über 400 Meter als Sechster seines Vorlaufs aus.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal