Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Fußball: Maradona unterstützt Al-Hussein-Kampagne

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Maradona unterstützt Al-Hussein-Kampagne

28.03.2015, 16:48 Uhr | dpa

Fußball: Maradona unterstützt Al-Hussein-Kampagne. Diego Maradona unterstützt Ali Bin al-Hussein.

Diego Maradona unterstützt Ali Bin al-Hussein. Foto: Miguel Gutierrez. (Quelle: dpa)

Buenos Aires (dpa) - Die argentinische Fußball-Legende Diego Maradona unterstützt den jordanischen Prinzen Ali Bin al-Hussein bei dessen Kampagne, Joseph Blatter als Präsident des Weltverbandes FIFA zu entthronen.

"Er hat meine volle Unterstützung, um die FIFA zu verändern - ein für allemal", teilte Maradona auf seiner Facebook-Seite mit. Dort veröffentlichte er auch ein Foto, das ihn gemeinsam mit Prinz al-Hussein zeigt. Die argentinische Sportzeitung "Ole" zitierte Maradona mit den Worten: "Ich bin gegen Korruption und will helfen, die Zukunft des Fußballs zu verändern."

Ali Bin al-Hussein kandidiert am 29. Mai beim FIFA-Kongress in Zürich gemeinsam mit dem niederländischen Verbandspräsidenten Michael Van Praag und dem portugiesischen Ex-Star Luis Figo gegen Amtsinhaber Blatter um das höchste Amt im Weltfußball. Der 79-jährige Schweizer strebt eine fünfte Amtszeit an.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Heute bereut sie es: 
Emma Thompson lehnte Date mit Donald Trump ab

Die Schauspielerin verriet in einem Interview, dass Trump sie 1997 auf ein Date eingeladen hat. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal