Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Toto Wolff setzt Mercedes vor China-GP unter Druck

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Gegenschlag mit aller Macht  

Toto Wolff setzt Mercedes unter Druck

06.04.2015, 15:12 Uhr | t-online.de, sid

Toto Wolff setzt Mercedes vor China-GP unter Druck. Toto Wolff erwartet von seinem Team eine Leistungssteigerung. (Quelle: imago/LAT Photographic)

Toto Wolff erwartet von seinem Team eine Leistungssteigerung. (Quelle: imago/LAT Photographic)

Nachdem Mercedes in Malaysia überraschend den Sieg verpasst hat, ist das Formel-1-Team gewarnt. Der Branchenprimus setzt alle Hebel in Bewegung, damit das Rennen in Sepang eine Ausnahme bleibt. Niki Lauda beschwor den Zusammenhalt, die Technikabteilung bringt verbesserte Teile mit nach China und Motorsportboss Toto Wolff fordert eine klare Leistungssteigerung.

"So etwas darf man sich nicht oft leisten. Wir hatten nach Malaysia einiges, worüber wir nachdenken mussten", sagte Wolff. In Sepang hatte Sebastian Vettel seinen ersten Sieg für Ferrari gefeiert und die Silberpfeil-Piloten Lewis Hamilton und Nico Rosberg auf die Plätze zwei und drei verwiesen.

Neue Aerodynamik-Teile in China

In einer Pressemitteilung des Rennstalls wurde Wolff ungewohnt deutlich. "Es mag ein gutes Ergebnis für den Sport gewesen sein, aber für uns stellte es einen Weckruf dar", sagte der Österreicher vor dem Rennen am Sonntag (ab 7.45 Uhr im t-online.de Live-Ticker). "Obwohl wir zwei Fahrer auf dem Podium hatten, haben wir uns jedes Gebiet ganz genau angeschaut, auf dem wir besser hätten sein können. Unsere Gegner haben sich gesteigert, und jetzt müssen wir das ebenfalls schaffen."

UMFRAGE
Wer wird Formel-1-Weltmeister 2015?

Technikboss Paddy Lowe warnte vor Ferrari. "Es ist jetzt deutlicher denn je, dass wir im Kampf um die Weltmeisterschaft ernsthafte Konkurrenz haben", zitiert ihn "motorsport-total.com". Deshalb arbeite man mit Hochdruck an Verbesserungen. "Für Schanghai haben wir eine Reihe an neuen Aerodynamik-Entwicklungen, mit denen wir im Vergleich zu Malaysia eine bessere Darbietung anpeilen."

Rosberg ist zuversichtlich

Rosberg, der noch auf seinen ersten Saisonsieg wartet, gestand für die ersten beiden Rennen eigene Fehler ein. "Es war kein perfekter Start in mein sechstes Jahr mit dem Team, aber ich bin fest entschlossen, das an diesem Wochenende umzukehren", sagte der 29-Jährige. "Mein Teamkollege wird das natürlich anders sehen, ebenso wie mein Landsmann in dem roten Auto, da bin ich mir sicher. Aber diese Strecke hat mir schon immer gut gelegen."

Aufsichtsratsboss Niki Lauda mahnte angesichts der starken Rivalität zwischen Hamilton und Rosberg zum Zusammenhalt. "Wir müssen gegen Ferrari und Vettel an einem Strang ziehen, da gibt es keine Kämpfe innerhalb des Teams. Das ist den Jungs auch total klar", erklärte der 66-Jährige gegenüber der "Bild". Gerade jetzt, wo Ferrari den Silberpfeilen im Nacken sitzt, will der Österreicher unbedingt vermeiden, dass sich die beiden Piloten gegenseitig das Leben schwer machen.

Aktuell führt Titelverteidiger und Australien-Sieger Hamilton (43) in der WM-Wertung nach zwei von 19 Rennen knapp vor Vettel (40) und Rosberg (30).

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal