Sie sind hier: Home > Sport >

2. Bundesliga: Lage für den TSV 1860 München wird immer prekärer

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Frankfurt mit weiterem Schritt Richtung Klassenerhalt  

Nächster Rückschlag für die Münchner Löwen

11.04.2015, 15:46 Uhr | t-online.de

2. Bundesliga: Lage für den TSV 1860 München wird immer prekärer. Braunschweigs Jan Hochscheidt (li.) lässt 60-Verteidiger Gary Kagelmacher nicht an den Ball. (Quelle: imago/MIS)

Braunschweigs Jan Hochscheidt (li.) lässt 60-Verteidiger Gary Kagelmacher nicht an den Ball. (Quelle: MIS/imago)

Die Lage für den TSV 1860 München wird immer prekärer: Die Löwen unterlagen am 28. Spieltag der 2. Bundesliga mit 0:2 (0:1) bei Eintracht Braunschweig und schweben weiter in akuter Abstiegsgefahr. Mit 26 Punkten liegen die Münchner aktuell zwar noch auf einem Nichtabstiegsplatz. Das kann sich nach den Sonntagsspielen aber bereits ändern: Erzgebirge Aue und der VfR Aalen können vorbeiziehen.

Braunschweig erhielt sich durch den Dreier die Chance, noch einmal in den Aufstiegskampf einzugreifen. Mit 44 Punkten liegen die fünfplatzierten Niedersachsen fünf Zähler hinter dem Relegationsrang. Hendrick Zuck hatte die Gastgeber in Führung (5.) gebracht. Jan Hochscheidt (47.) erhöhte nach einem sehenswerten Konter kurz nach der Pause.

FSV nur Remis gegen Fürth

Einen weiteren kleinen Schritt Richtung endgültigem Klassenerhalt hat unterdessen der FSV Frankfurt gemacht. Die Hessen trennten sich von der SpVgg Greuther Fürth 1:1 (1:0) und finden sich mit nunmehr 35 Punkten im gesicherten Mittelfeld wieder. Dagegen geraten die Franken, die in der vergangenen Saison erst in der Relegation den Erstliga-Aufstieg verpassten, immer mehr in Abstiegsgefahr. Unter Trainer Mike Büskens, der die Fürther Ende Februar übernommen hat, wartet das Team weiter auf den ersten Sieg.

Frankfurt ging durch einen Kopfball-Treffer von Jon Kauko (20.) in Front, bevor Niko Gießelmann (58.) für die Gäste ausglich. In der Nachspielzeit sah Frankfurts Edmond Kapllani die Rote Karte.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017