Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Vertragsverlängerung: Ferrari-Chef erhöht Druck auf Kimi Räikkönen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Auslaufender Vertrag  

Ferrari-Teamchef erhöht den Druck auf Kimi Räikkönen

18.04.2015, 11:26 Uhr | sid, dpa

Vertragsverlängerung: Ferrari-Chef erhöht Druck auf Kimi Räikkönen. Ferrari-Teamchef Maurizio Arrivabene (li.) und Kimi Räikkönen. (Quelle: imago/Crash Media Group)

Ferrari-Teamchef Maurizio Arrivabene (li.) und Kimi Räikkönen. (Quelle: Crash Media Group/imago)

Der Druck auf Kimi Räikkönen wächst: Ferrari-Teamchef Maurizio Arrivabene macht eine Vertragsverlängerung mit dem Finnen, dessen Kontrakt nach der Saison ausläuft, von dessen Leistung abhängig. Das habe er dem Weltmeister von 2007 auch so gesagt, verriet Arrivabene am Rande des Großen Preises von Bahrain (am Sonntag ab 16.45 Uhr im t-online.de Live-Ticker).

"Wir sind mit ihm zufrieden, doch er weiß, dass er sich die Vertragsverlängerung verdienen muss. Kimi hat das Thema Vertrag angesprochen, ich habe ihm geantwortet, dass alles von seinen Leistungen abhängt", so Arrivabene.

"Kimi muss pushen"

Räikkönen wisse es zu schätzen, wenn man offen und von Angesicht zu Angesicht mit ihm spreche, sagte der Italiener, der den Rennstall seit dieser Saison führt. Mit der bisherigen Leistung von Räikkönen sei er zwar glücklich, "aber Kimi muss pushen. Und das weiß er", so Arrivabene.

"Rollendes" Interview 
Kimi Räikkönen vertraut auf sein Lebensmotto

Der Ferarri-Pilot spricht über Familie, Urlaub, Luxus, Ferrari und seine Karriere. Video

In der WM-Wertung liegt der 35 Jahre alte Finne nach einem Ausfall und zwei vierten Plätzen auf Rang fünf (24 Punkte). Räikkönen, der bislang letzte Weltmeister in einem Ferrari, war zur Saison 2013 zur Scuderia zurückgekehrt.

Vor dem Rennwochenende in Bahrain hatte Räikkönen das Ferrari-Team gelobt: Es sei das beste Team von allen Rennställen, für die er jemals gefahren sei. Was seinen Vertrag betreffe, blieb der Finne gelassen. Ferrari habe eine Option auf seine Dienste, sagte er.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal