Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Volleyball - Volleyball: Stuttgart müssen auf Kim Renkema verzichten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Volleyball  

Volleyball: Stuttgart müssen auf Kim Renkema verzichten

28.04.2015, 11:43 Uhr | dpa

Volleyball - Volleyball: Stuttgart müssen auf Kim Renkema verzichten. Stuttgarts Spielführerin Kim Renkema wurde am Blinddarm operiert.

Stuttgarts Spielführerin Kim Renkema wurde am Blinddarm operiert. Foto: Friso Gentsch. (Quelle: dpa)

Stuttgart (dpa) - Die Volleyballerinnen des Allianz MTV Stuttgart müssen in den weiteren Endspiel-Playoffs auf ihre Spielführerin Kim Renkema verzichten.

Die 27 Jahre alte Außenangreiferin musste sich einer Operation am Blinddarm unterziehen, wie eine Sprecherin auf Anfrage mitteilte. Die Niederländerin bleibe vorerst in der Klinik. "Sie hat alles gut überstanden. Ihr geht es soweit gut", sagte die Sprecherin. Zuvor hatten mehrere Medien von Renkemas gesundheitlichen Beschwerden berichtet. Sie hatte zuvor beim 1:3 gegen den Dresdner SC wegen Übelkeit ausgewechselt werden müssen. Am 29. April kann Dresden den Titel perfekt machen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
100,- € Klimabonus beim Kauf von Siemens Produkten
OTTO.de
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
Weiteres
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017