Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Tischtennis - WM-Analyse: TT-Asse scheitern vorwiegend an Chinesen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tischtennis  

WM-Analyse: TT-Asse scheitern vorwiegend an Chinesen

03.05.2015, 05:22 Uhr | dpa

Tischtennis - WM-Analyse: TT-Asse scheitern vorwiegend an Chinesen. Patrick Franziska (r) scheiterte an dem Chinesen Fang Bo.

Patrick Franziska (r) scheiterte an dem Chinesen Fang Bo. Foto: Rolex Dela Pena. (Quelle: dpa)

Suzhou (dpa) - Deutschlands medaillenlose Tischtennis-Asse sind bei der WM in Suzhou vor allem an den Topspin-Künstlern aus China gescheitert.

Von den 15 Startern des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) im Einzel (10) und Doppel (5) verloren 7 gegen Aktive aus dem Reich der Mitte. Darunter befinden sich die drei Viertelfinalisten Timo Boll und Patrick Franziska im Herren-Einzel sowie das Mixed Steffen Mengel/Petrissa Solja.

Aber auch gegen Spieler aus anderen Ländern setzte es Niederlagen.
Zweimal kam das WM-Aus gegen japanische Doppel, jeweils einmal schieden die DTTB-Vertreter gegen Singapur, Südkorea, Rumänien, Polen und die Ukraine aus. Einmal warf man sich selbst aus dem Turnier: Patrick Franziska gewann das Zweitrunden-Duell gegen Steffen Mengel.

Obwohl die angestrebte Medaille verpasst wurde, erzielte der DTTB mit den drei Viertelfinal-Rängen und dem Achtelfinale von Irene Ivancan im Damen-Einzel ein besseres Resultat als vor zwei Jahren in Paris. Bei der WM 2013 hatten zwei Viertelfinal-Plätze im Herren-Einzel und ein Achtelfinale im Damen-Doppel zu Buche gestanden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Russicher Riesenbomber 
Tu-160 ist das größte Kampfflugzeug der Welt

35 Stück wurden bisher gebaut, 16 Stück sind im Dienst. Gedacht sind die Flugzeuge für den Einsatz an weit entfernten Zielen. Video


Shopping
Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur online Vorteil nutzen: 24 Monate - 10 % sparen bei der Telekom. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILAbout Youdouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal