Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Fechten: Säbelfechter Hartung Dritter - Starke Team-Leistungen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fechten  

Säbelfechter Hartung Dritter - Starke Team-Leistungen

03.05.2015, 19:36 Uhr | dpa

Fechten: Säbelfechter Hartung Dritter - Starke Team-Leistungen. Säberlfechter Max Hartung belegte in Tauberbischofsheim Rang drei.

Säberlfechter Max Hartung belegte in Tauberbischofsheim Rang drei. Foto: Patrick Seeger. (Quelle: dpa)

Düsseldorf (dpa) - Max Hartungs dritter Platz mit dem Säbel sowie der zweite Rang der Degen-Herren in Paris und der vierte Platz der Florett-Damen in Tauberbischofsheim waren die besten Leistungen bei den Fecht-Weltcups am Wochenende.

In den Einzeln gab es wenig Positives für die deutschen Fechter. Hartung unterlag am Samstag beim Weltcup in Madrid dem Russen Kamil Ibragimow erst in der Vorschlussrunde mit 13:15. Ibragimow verlor dann das Finale gegen Gu Bongil aus Südkorea mit 14:15.

Bei den Turnieren in Tauberbischofsheim, Johannesburg, St. Petersburg, Paris und Peking setzte es dagegen nur enttäuschende deutsche Einzel-Resultate. Beste beim Florett-Heimweltcup war Sandra Bingenheimer vom gastgebenden FC Tauberbischofsheim auf Platz 38.

In den Teamwettbewerben überzeugten die Florett-Damen in Tauberbischofsheim (Platz vier) und die Degen-Herren in Paris (Platz zwei) dann am Sonntag. Die Damen mussten sich erst im Halbfinale dem WM-Zweiten Russland mit 18:45 geschlagen geben, unterlagen im Gefecht um Platz drei Südkorea mit 33:45. Die Degenfechter verloren im Finale gegen Weltmeister Frankreich nur knapp und machten einen großen Schritt Richtung Olympia-Qualifikation.

Degenfechter Jörg Fiedler (Leipzig) war im Einzel in Paris als 16. bester Deutscher. Peking-Olympiasiegerin Britta Heidemann (Leverkusen) kam beim Degen-Weltpokal der Damen in Johannesburg nicht über Rang 19 hinaus. Im russischen St. Petersburg beendete der viermalige Einzel-Weltmeister Peter Joppich (Koblenz) den Florett-Weltpokal an Position 43. Als 28. war der Bonner André Sanita bester Deutscher. Alexandra Bujdoso (Koblenz) belegte in Peking mit dem Säbel Platz 37.

Den Einzel-Titel in Tauberbischofsheim holte sich Olympiasiegerin Elisa Di Francisca in einem italienischen Finale mit 11:7 gegen Weltmeisterin Arianna Errigo für sich. Gewinner des Herrendegen-Events in Paris wurde der Franzose Alexandra Blaszyck. Beim Herrenflorett-Weltcup in St. Petersburg setzte sich der Russe Dmitri Rigin durch. Russlands Olympia-Zweite Sofia Welikaja siegte beim Säbelturnier in Peking.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Taekwondo 
Taekwondo-Kämpfer zerstört Bausteine mit dem Kopf

Ein Taekwondo-Kämpfer aus Bosnien-Herzegowina erweist sich als ganzer harter Typ. Video

Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Jetzt bestellen: 6er-Set Solarleuchten für nur 14,99 €

Solarleuchten Globo mit warm-weißen LEDs sorgen für eine stimmungvolle Beleuchtung. Zu Weltbild.de Shopping

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal