Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Formel 1: Red Bull plant Angriff auf Ferrari und Mercedes

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Neue Nase, verbesserter Motor  

Red Bull plant Angriff auf Ferrari und Mercedes

07.05.2015, 09:04 Uhr | t-online.de

Formel 1: Red Bull plant Angriff auf Ferrari und Mercedes. Ein halbe Sekunde pro Runde schneller? Red Bull könnte in Barcelona zumindest Ferrari auf die Pelle rücken. (Quelle: imago/Thomas Melzer)

Ein halbe Sekunde pro Runde schneller? Red Bull könnte in Barcelona zumindest Ferrari auf die Pelle rücken. (Quelle: Thomas Melzer/imago)

Schlägt beim Großen Preis von Spanien die Stunde von Red Bull? Das ehemalige Weltmeister-Team kommt mit einem großen Update-Paket nach Barcelona. Wie "auto motor und sport" berichtet, ist auch die schon länger geplante kürzere Nase im Gepäck, mit der es zuletzt immer wieder Probleme beim Crashtest gegeben hatte. Nun kann der Rennstall endlich mit dem von Anfang an geplanten Aerodynamikpaket durchstarten. Red Bud hat bereits die Spitze mit Mercedes und Ferrari ins Visier genommen.

Insgesamt wird das Auto sein Assehen leicht verändern. Neben der neuen Nase setzt Red Bull auch auf ein verbessertes Frontflügelkonzept. Hinzu kommen Modifikationen bei Leitblechen und im hinteren Bereich des Autos.

Red Bull hofft nach dem Upgrade des Rennwagens auf eine Steigerung von bis zu einer halben Sekunde pro Runde. Damit könnte das Team in Barcelona zumindest Ferrari gefährlich werden.

Renault verspricht verbesserte Fahrbarkeit

Auch Motorenpartner Renault hat seine Hausaufgaben gemacht und in der dreiwöchigen Formel-1-Pause am Antrieb getüftelt. Die Franzosen versprechen nun für den Spanien-GP eine verbesserte Fahrbarkeit und Standfestigkeit des Aggregats. Daniel Ricciardo und Daniil Kvyat dürften aufatmen, gab es doch bislang fast nur Probleme.

Ricciardo erwischte es dabei am Schlimmsten. Beim Flutlicht-Rennen in Bahrain rettete sich der Australier gerade noch ins Ziel, nachdem sein Motor geplatzt und in Rauch aufgegangen war. In Barcelona muss er nun notgedrungen seinen letzten neuen Antrieb benutzen. Alles was danach folgt, würde Strafen nach sich ziehen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video


Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal