Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Gojko Kacar wird HSV-Retter: Last-Minute-Remis gegen Freiburg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Neuer Vertrag in Aussicht  

Aussortierter Kacar wird erneut zum HSV-Retter

09.05.2015, 10:05 Uhr | t-online.de, dpa

Gojko Kacar wird HSV-Retter: Last-Minute-Remis gegen Freiburg. Gojko Kacar (Mitte) köpft in letzter Minute zum Ausgleich gegen Freiburg ein. (Quelle: dpa)

Gojko Kacar (Mitte) köpft in letzter Minute zum Ausgleich gegen Freiburg ein. (Quelle: dpa)

Lange Zeit spielte Gojko Kacar nur eine Nebenrolle, im Abstiegskampf wird er immer mehr zum Trumpf des Hamburger SV. Vor eine Woche schoss der 29-Jährige zwei Minuten vor Schluss das 2:1-Siegtor in Mainz, gegen Freiburg erzwang der Mittelfeldspieler in der letzten Minute per Kopf den wichtigen 1:1 (0:1)-Ausgleich.

"Es freut mich besonders, dass gerade er sich selbst belohnt hat", sagte Trainer Bruno Labbadia. Kacar sei das Sinnbild der Mannschaft: erste Halbzeit nicht so gut und mit hängendem Kopf, in der Schlussphase mit einer ganz anderen Körpersprache und voller Mut.

"Tolles Gefühl"

"Ich bin superglücklich", sagte Kacar nach seinem Last-Minute-Treffer. "Vom Zeitpunkt war das extrem wichtig. Es ist ein tolles Gefühl."

Dass er solche Momente in Hamburg noch erleben würde, damit hat wohl niemand gerechnet. Für 5,5 Millionen Euro war Kacar 2010 von Hertha BSC verpflichtet worden. Spielpraxis erhielt der Serbe nur in seinen ersten beiden Jahren beim Bundesliga-Dino, danach kaum mehr.

Ein Knöchelbruch und die ständigen Trainerwechsel ließen ihn aufs Abstellgleis geraten. Er musste zu den Amateuren, wurde nach Japan verliehen und galt beim HSV in jeder Transferperiode als Kandidat für einen Verkauf.

Labbadia macht Kacar Hoffnung

Unter Labbadia blüht Kacar nun auf. "Wenn du sechs Spieltage vor Schluss einen Tabellenletzten übernimmst, brauchst du ein paar Spieler, die keiner auf der Rechnung hat", sagte er.

UMFRAGE
Welche Teams steigen aus der Bundesliga ab? (Mehrfachantworten möglich)

Damit hat Kacar gute Chancen, dass sein im Sommer auslaufender Vertrag nun doch verlängert wird. "Ich schließe nichts aus", sagte Labbadia. "Erst mal liegt unser Fokus auf dem Abstiegskampf. Die Zukunftsplanung wird zum Thema, wenn wir wissen, wo wir nächste Saison spielen.“

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal