Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Formel-1-Pressestimmen: "Rosberg dreht den Spieß um"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Formel 1 in Spanien  

Pressestimmen: "Rosberg dreht den Spieß um"

11.05.2015, 12:39 Uhr | t-online.de, sid, dpa

Formel-1-Pressestimmen: "Rosberg dreht den Spieß um". Der Sieg von Nico Rosberg beim Grand Prix von Spanien macht den Titelkampf wieder spannend. (Quelle: imago/CrashMediaGroup)

Der Sieg von Nico Rosberg beim Grand Prix von Spanien macht den Titelkampf wieder spannend. (Quelle: CrashMediaGroup/imago)

Nico Rosberg wird nach seinem Start-Ziel-Sieg beim Grand Prix von Spanien von der internationalen Presse gefeiert. "Rosberg stand auf seinem Wagen und bewegte die Hände wie der Dirigent der Berliner Philharmoniker, wenn er für den Einsatz der Trommler sorgt. Für den Deutschen war der Große Preis von Spanien eine Sinfonie der Erleichterung. Es war der Beweis dafür, dass das Titelrennen nicht beendet ist", schieb die "Daily Mail". "Rosberg dreht in Spanien den Spieß erstmals um", ist beim österreichischen Blatt "Der Standard" zu lesen.

Auch die Dominanz der Silberpfeile ist nach dem Europa-Auftakt weiter ein Thema. In Barcelona feierte das Mercedes-Duo den 14. Doppelsieg seit Beginn der Saison 2014. "Das Rennen unterstreicht die Führung von Mercedes nach dem dritten Doppelsieg im Rennjahr. Die Spannung lag im Kampf um den zweiten Platz zwischen Hamilton und Vettel", befand das spanische Blatt "Sport".

In Sebastian Vettel und der Scuderia Ferrari sehen die Medien indes die großen Verlierer. "Kalte Dusche für Ferrari: Vettel weit hinter Mercedes. Der Deutsche kann als Dritter nicht mit Hamilton Schritt halten. Der Sprung nach vorne war es nicht", titelte die italienische "Tuttosport" trotz Vettels viertem Podiumsplatz im fünften Saisonrennen.

Die Pressestimmen im Überblick:

Italien

"Gazzetta dello Sport": "Rosberg super, Vettel auf dem Podium. Rosberg schafft sein Meisterstück. Dominanz von Mercedes: Dritter Doppelsieg der Saison. Großartiger Seb am Start, dann wählt die Box die falsche Strategie: Dritter. Der erwartete Wendepunkt ist es nicht. Vettel ist zum vierten Mal in fünf Rennen auf dem Podium. Aber das reicht jetzt nicht mehr, weil der optimale Start von Ferrari größere Erwartungen und Erfolgshunger geweckt hat."

"Tuttosport": "Kalte Dusche für Ferrari: Vettel weit hinter Mercedes. Der Deutsche kann als Dritter nicht mit Hamilton Schritt halten. Der Sprung nach vorne war es nicht. Nico Rosberg ändert auf einen Schlag seine Perspektive und die der WM. Der Deutsche packt seine Zweifel beiseite, fährt seit Freitag top und erntet die Früchte seiner Arbeit. Ein Signal: Mit diesem Erfolg zeigt er dem Team und der gesamten Formel 1, dass er noch lebt, trotz der Siegesserie seines Teamkollegen Hamilton."

"Corriere dello Sport": "Rosberg musste siegen, um den Kontakt zu Hamilton nicht zu verlieren, und es ist ihm auch gelungen. Da es in Barcelona an Show fehlt, belebt das Duell zwischen den beiden Mercedes-Piloten das Rennen. Hamilton war nicht der übliche Lewis. Seine Leistung ist zu schwach, um einen glänzenden Rosberg in die Schranken zu weisen."

"Repubblica": "Ferrari, zurück in die Vergangenheit! Mercedes flitzt davon. Bei Ferrari ist Teamgeist vorhanden, die Leistungen des Autos sind aber enttäuschend. Rosberg beweist, dass er noch um den WM-Titel kämpfen kann."

Renn-Analyse vom Spanien-GP 
"Nico Rosberg hat ein Zeichen gesetzt"

Christian Danner und Heiko Wasser lassen das Rennen in Barcelona Revue passieren. Video

"Corriere della Sera": "Rosberg übernimmt Hamiltons Platz. Ferrari verliert Mercedes' Schritt. Arrivabene kann seine Enttäuschung nicht verbergen. Der Vorsprung Mercedes' ist offenkundig. Es ist noch viel Arbeit zu leisten."

Spanien

"Marca": "Rosberg gewinnt, Sainz punktet und Alonso gibt auf. Der Deutsche gewinnt sein erstes Rennen im Jahr 2015 widerstandslos und reduziert seinen Punkteabstand auf 20. Wieder ein Doppelsieg von Mercedes. Hamilton hat über das ganze Rennen mit Vettel um den zweiten Platz gekämpft. Rosberg ist mit diesem Sieg wieder im Titelrennen. Hätte er das Rennen verloren, wäre es psychologisch ein herber Rückschlag gewesen."

UMFRAGE
Wer wird Formel-1-Weltmeister 2015?

"As": "Rosberg gewinnt, Sainz wird Neunter und Alonso verlässt das Rennen. Der Deutsche holt sich den Sieg vor Hamilton und Vettel. Carlos Sainz macht den Alonso. Man sieht klar und deutlich, auch wenn es manchmal anders aussieht: Die Realität unterstreicht, dass Mercedes eine Klasse für sich ist, jenseits der anderen. Außerdem: Mercedes, Ferrari und Williams überrundeten den Rest. Wir warten immer noch darauf, dass Alonso zurückkommt."

"Sport": "Nico Rosberg bremst Hamiltons Dominanz. Rosberg hat sich auf brillante Weise beim GP von Spanien durchgesetzt. Das Rennen unterstreicht die Führung von Mercedes nach dem dritten Doppelsieg im Rennjahr. Die Spannung lag im Kampf um den zweiten Platz zwischen Hamilton und Vettel. Fernando Alonso musste in der 27. Runde aufgeben. Die Wiederauferstehung von Rosberg war die positive Notiz bei diesem GP von Spanien."

"El Mundo Deportivo": "Rosberg gibt Hamilton keine Chance. Nico Rosberg hat es in dieser Rennsaison endlich geschafft, Hamilton zu schlagen. Totale Dominanz von Mercedes. Sebastian Vettel begleitet die beiden Silberpfeile auf dem Podium. Vettel wurde Dritter auf bequeme Weise. Weit, sehr weit weg von den Mercedes-Boliden. Der Brite warf das Handtuch drei Runden vor Schluss. Carlos Sainz holt zwei Punkte. Fernando Alonso muss wegen Bremsproblemen aufgeben."

"Superdeporte": "Rosberg löst Hamilton ab und Alonso beendet nicht das Rennen. Rosberg holt seinen ersten Saisonsieg in Barcelona mit Autorität. Vettels Ferrari konnte den Doppelsieg von Mercedes nicht verhindern. Dritter Doppelsieg im fünften Saisonrennen. Fernando Alonso musste wegen Problemen mit den Bremsen in der 27. Runde aufgeben. Durch den ersten Saisonsieg verkürzt Rosberg um sieben Punkte auf Hamilton, der weiterhin 20 Punkte Vorsprung hat."´

Großbritannien

"Telegraph": "Es war eher eine Siesta am Sonntagnachmittag als ein Sprint zur Zielflagge. Nach einem schlechten Start für Lewis Hamilton schlenderte Nico Rosberg vor seinem Teamkollegen zum Sieg." 

"Independent": "Mercedes' Doppelsieg war ein vernichtender Schlag für das Ferrari-Team, das nach Barcelona gekommen war in dem Glauben, es könnte den Kampf mit den Silberpfeilen aufnehmen. Es war auch eine Rehabilitation für Nico Rosberg, der nie in Bedrängnis kam. Und es war eine Schadensbegrenzung von Lewis Hamilton, der den ganzen Nachmittag damit verbrachte, den schlechten Start auszumerzen."

"Guardian": "Hut ab vor Nico Rosberg. Er hat unter Druck ein super Rennen gefahren. Hätte er heute nicht gewonnen, wäre seine Titelchance in weiter Ferne gewesen."

"Daily Mail": "Nico Rosberg stand auf seinem Wagen und bewegte die Hände wie der Dirigent der Berliner Philharmoniker, wenn er für den Einsatz der Trommler sorgt. Für den Deutschen war der Große Preis von Spanien eine Sinfonie der Erleichterung. Es war der Beweis dafür, dass das Titelrennen nicht beendet ist."

"Daily Telegraph": "Es war eher eine Siesta als ein Rennen. Nach einem schlechten Start von Lewis Hamilton und einigen langsamen Reifenwechseln seiner Mechaniker bummelte Nico Rosberg vor seinem Teamkollegen zum Sieg. Der Deutsche ist zurück im Titelrennen, hat nur noch 20 Punkte Rückstand und - was viel wichtiger ist - Hamilton das Momentum genommen."

Österreich

"Kurier": "Rosberg: Der Geschlagene schlägt zurück. Der Mercedes-Pilot feierte im fünften Saisonrennen den ersten Sieg."

"Kronen Zeitung": "Nico Rosberg schlug in Spanien eindrucksvoll zurück."

"Die Presse": "Nico Rosberg gewann den GP von Barcelona, der erste Saisonsieg führt ihn WM-Leader Lewis Hamilton eine Nuance näher."

"Der Standard": "Rosberg dreht in Spanien den Spieß erstmals um."

"Österreich": "Rosberg schlägt eiskalt zurück."

Formel 1 
Der Rennkalender für die Saison 2015

Hier erfahren Sie, wann der Formel-1-Zirkus wo gastiert. mehr

Schweiz

"Blick": "Mit 27 Grad und 42 auf dem Asphalt herrschen perfekte Bedingungen beim Europa-Start in Barcelona - und erstmals in dieser Saison steht Rosberg vor seinem Mercedes-Kollegen Hamilton auf der Pole Position."

"Tages-Anzeiger": "Jubeltag für Rosberg - Sauber enttäuscht. Nico Rosberg feiert mit einem Start-Ziel-Sieg beim GP von Spanien seinen neunten GP-Triumph."

"Neue Zürcher Zeitung": "Rosberg gelingt Befreiungsschlag. Nico Rosberg weiß, dass er im Großen Preis von Spanien einen psychologisch wichtigen Sieg errungen hat, erst seinen neunten in der Formel 1."

"Basler Zeitung": "Dank der schwangeren Glücksbringerin. So stellt sich Nico Rosberg das wohl häufiger vor. Der Deutsche, zuletzt chancenlos im internen Duell gegen Lewis Hamilton und deshalb stark kritisiert, kann auf ein perfektes Wochenende zurückblicken. Beim ersten Saisonsieg war erstmals in diesem Jahr seine im siebten Monat schwangere Frau Vivian dabei."

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal