Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Kanu: Kanuten beim Heim-Weltcup top

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kanu  

Kanuten beim Heim-Weltcup top

24.05.2015, 13:51 Uhr | dpa

Kanu: Kanuten beim Heim-Weltcup top. Sebastian Brendel setzte sich durch.

Sebastian Brendel setzte sich durch. Foto: Rene Volfik. (Quelle: dpa)

Duisburg (dpa) - Deutschlands Spitzenkanuten um Titelsammler Sebastian Brendel haben ihre Konkurrenten auch beim Heim-Weltcup in Duisburg weitgehend abgehängt.

Mit vier Siegen und insgesamt acht Podestplätzen in den wichtigen olympischen Klassen bestätigte das Team von Bundestrainer Reiner Kießler am Wochenende die starken EM-Vorstellungen von Anfang Mai. "Wir können jetzt ruhig weiterarbeiten in Richtung Weltmeisterschaften", urteilte Sportchef Jens Kahl mit Blick auf den Saisonhöhepunkt im August in Mailand.

Bei den Titelkämpfen in Italien geht's dann auch um die so bedeutungsvollen Quotenplätze für Olympia 2016 in Rio. Getrübt wurden die guten Ergebnisse von Duisburg allerdings von der Erkenntnis, dass lange nicht die versammelte Weltspitze zu den Wettkämpfen an den Niederrhein gereist war. Die traditionell starken Ungarn präsentierten sich beispielsweise nur mit einem Mini-Team.

Immerhin war der einzige deutsche Kanu-Weltcup dieses Jahres prominenter besetzt als noch die Europameisterschaften in Racice vor drei Wochen, als Kießlers Paddler in den olympischen Disziplinen sechs Plaketten eingeheimst hatten - davon viermal Gold. "Der gelungene Weltcupstart zeigt immerhin, dass das Wintertraining gut angeschlagen hat und ich mich gut vorbereitet habe", befand Vorzeige-Kanute Brendel. Der Potsdamer feierte im Canadier-Einer über 1000 Meter ebenso einen Sieg wie Max Hoff (Kajak-Einer), Max Rendschmidt/Marcus Groß (Kajak-Zweier) und Peter Kretschmer/Michael Müller (Canadier-Zweier); allesamt jeweils über dieselbe Distanz.

Das neu formierte C2-Duo setzte sich im internen Teamausscheid zugleich gegen die WM-Bronzemedaillengewinner Yul Oeltze und Ronald Verch durch, die im Ruhrpott nur Dritte wurden. Damit haben die beiden auch ihren WM-Startplatz in dieser olympischen Disziplin verspielt. "Wenn nichts passiert, gehen Kretschmer und Müller jetzt in Richtung WM", bestätigte Bundestrainer Reiner Kießler. Rund 1,3 Sekunden lagen am Sonntag zwischen den beiden deutschen Booten - zu viel. "Die Enttäuschung ist groß", bekannte der Magdeburger Oeltze.

London-Olympiasieger Kretschmer meldete sich nach zwei schwachen Jahren mit neuem Teampartner zurück. "Die letzten Jahre waren nicht gut, zuletzt hat es auch an der Motivation gefehlt. Aber im Winter habe ich die Kurve gekriegt", kommentierte der 23-Jährige. Nach dem C2-Olympiasieg 2012 mit seinem damaligen Kollegen Kurt Kuschela hatte Kretschmer zunächst nicht an seine Leistungen anknüpfen können und bringt erst jetzt wieder international erstklassige Leistungen.

Die Sprint-Europameister Ronald Rauhe und Tom Liebscher mussten sich im Kajak-Zweier über 200 Meter mit Rang zwei begnügen. Dritte Plätze gab es - jeweils über 500 Meter - noch für Sabrina Hering und Tina Dietze im Frauen-K2 sowie den Kajak-Vierer um Zweier-Olympiasiegerin Franziska Weber. Der olympische K4 der Männer um Martin Schubert und Kai Spenner zeigte mit Rang vier die erhoffte Aufwärtstendenz im Vorjahresvergleich. Im nicht-olympischen Bereich sicherten Sabine Volz und Conny Waßmuth (K2 über 200 Meter) sowie Brendel (C1 über 500 Meter) dem deutschen Verband vor den sechs abschließenden Entscheidungen obendrein zwei weitere zweite Plätze.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal