Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Fußball - FIFA-Chef Blatter: "Schwierige Zeit für den Fußball"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

FIFA-Chef Blatter: "Schwierige Zeit für den Fußball"

27.05.2015, 20:33 Uhr | dpa

Fußball - FIFA-Chef Blatter: "Schwierige Zeit für den Fußball". Joseph Blatter macht die Verhaftung von Fußball-Funktionären zu schaffen.

Joseph Blatter macht die Verhaftung von Fußball-Funktionären zu schaffen. Foto: Ennio Leanza Database. (Quelle: dpa)

Zürich (dpa) - FIFA-Präsident Joseph Blatter hat sich nach Bekanntwerden der Vorwürfe gegen hochrangige Funktionäre des Fußball-Weltverbandes nicht zu einer möglichen Verschiebung der für Freitag geplanten Präsidentschaftswahl geäußert.

"Dies ist eine schwierige Zeit für den Fußball", ließ der 79 Jahre alte Schweizer in seiner ersten Stellungnahme verlauten. Sein Verband werde mit den betroffenen Behörden weiterhin zusammenarbeiten. Sieben Funktionäre der FIFA oder Offizielle der ihr angeschlossenen Konföderationen waren am Mittwoch in Zürich wegen des Verdachts der Korruption oder Geldwäsche festgenommen worden.

Beim FIFA-Kongress in Zürich ist bislang die Wahl des Weltverbands-Präsidenten vorgesehen. Blatters einziger Gegenkandidat ist Prinz Ali bin al-Hussein aus Jordanien. Die UEFA hatte kurz vor Blatters Statement die Verschiebung der Wahl gefordert.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Große Klappe, viel dahinter: LG Haushaltsgeräte
OTTO.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017