Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

FIFA-Funktionär Li: Costa Rica ermittelt gegen Verbandschef

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Costa Rica ermittelt gegen FIFA-Funktionär Li

28.05.2015, 07:17 Uhr | dpa

FIFA-Funktionär Li: Costa Rica ermittelt gegen Verbandschef. In Costa Rica wurden Ermittlungen gegen FIFA-Funktionär Eduardo Li eingeleitet.

In Costa Rica wurden Ermittlungen gegen FIFA-Funktionär Eduardo Li eingeleitet. Foto: Jeffrey Arguedas. (Quelle: dpa)

San José (dpa) - Nach der Festnahme des costa-ricanischen FIFA-Funktionärs Eduardo Li in der Schweiz hat auch die Staatsanwaltschaft seines Heimatlandes Ermittlungen gegen den Verbandschef eingeleitet.

Es solle geklärt werden, ob möglicherweise geflossene Schmiergelder nach Costa Rica gelangt seien, berichtete die Zeitung "La Nación" unter Berufung auf den zuständigen Staatsanwalt.

Li war in Zürich gemeinsam mit sechs weiteren Fußball-Funktionären festgenommen worden. Die US-Behörden verdächtigten sie, Bestechungsgelder in Höhe von über 100 Millionen Dollar angenommen zu haben.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Die NIVEA Fotodose mit Ihrem Lieblingsbild

Gestalten Sie Ihre eigene Cremedose mit Ihrem Lieblingsfoto. Jetzt bestellen auf NIVEA.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal