Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Turnen - Kreuzbandriss: WM-Aus für Turnerin Bui

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Turnen  

Kreuzbandriss: WM-Aus für Turnerin Bui

28.05.2015, 15:56 Uhr | dpa

Turnen - Kreuzbandriss: WM-Aus für Turnerin Bui. Kim Bui hat sich einen Kreuzbandriss zugezogen.

Kim Bui hat sich einen Kreuzbandriss zugezogen. Foto: Bernd Weißbrod. (Quelle: dpa)

Frankfurt/Main (dpa) - Die deutsche Mehrkampfmeisterin Kim Bui muss auf ihre Teilnahme an der Turn-WM im Oktober in Glasgow verzichten. Die Stuttgarterin zog sich im Training beim Sprung einen Kreuzbandriss im rechten Knie zu.

Zudem hat sich die 26-Jährige am Innenband verletzt, wie der Deutsche Turner-Bund bekanntgab. "Das ist der Worst Case für Kim und für das gesamte Team. Aber wir werden jetzt den Kopf nicht in den Sand stecken", sagte Cheftrainerin Ulla Koch.

Bui kann voraussichtlich erst in sechs Wochen operiert werden und muss dann eine monatelange Pause einlegen. "Sie war sehr gefasst und weiß, was auf sie zukommt", sagte Koch. Bui hatte sich 2010 bereits das Kreuzband im linken Knie gerissen.

Für die WM fällt auch ihre 15-jährige Stuttgarter Teamgefährtin Kim Janas mit Kreuzbandriss aus. "Damit müssen wir jetzt unsere Erwartungen für Glasgow herunterschrauben", bedauerte Koch. Bei der WM erhalten die besten acht Riegen auf direktem Weg das Olympia-Ticket für Rio de Janeiro 2016.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Taekwondo 
Taekwondo-Kämpfer zerstört Bausteine mit dem Kopf

Ein Taekwondo-Kämpfer aus Bosnien-Herzegowina erweist sich als ganzer harter Typ. Video


Shopping
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal