Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Fußball: Schweizer Sportminister stellt sich vor Blatter

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Schweizer Sportminister stellt sich vor Blatter

28.05.2015, 17:54 Uhr | dpa

Fußball: Schweizer Sportminister stellt sich vor Blatter. Ueli Maurer, Sportminister der Schweiz, gibt FIFA-Präsident Joseph Blatter Rückhalt.

Ueli Maurer, Sportminister der Schweiz, gibt FIFA-Präsident Joseph Blatter Rückhalt. Foto: Peter Klaunzer. (Quelle: dpa)

Zürich (dpa) - Die Schweiz hat sich vor den umstrittenen FIFA-Chef Sepp Blatter gestellt. Es gehe nicht an, ihn zum Sündenbock zu stempeln, sagte Sportminister Ueli Maurer am Donnerstag nach Angaben der Nachrichtenagentur SDA.

Man dürfe nicht vergessen, dass der Schweizer Blatter Hervorragendes für den Fußball geleistet habe, nicht zuletzt mit Blick auf seine Initiativen zugunsten von Jugendlichen weltweit, erklärte der Politiker der nationalkonservativen Schweizerischen Volkspartei (SVP).

Allerdings müsse der Fußball-Weltverband angesichts der Korruptionsermittlungen und der Festnahmen von Funktionären grundlegende Reformen einleiten, sagte Maurer bei einem Podiumsgespräch in Luzern. "Die FIFA ist nicht glaubwürdig, der Verband ist aus der Balance geraten."

Das Image der Schweiz sieht der Minister nicht in Gefahr. Das Vorgehen der Schweizer Justiz werde von vielen gelobt, weil sie durchgegriffen habe. Diese Stimmen hielten sich die Waage mit jenen, die Kritik übten. Die FIFA und der Fußball hätten eine große Zukunft, wenn sie sauber würden. Die Politik werde diesen Prozess positiv begleiten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
England-Prank 
Böser Streich: Mann freut sich zu früh über Jackpot

Der 35-jährige Gary Boon rubbelt ein paar Lotterielose frei. Dann der Schock: Er hat den Hauptgewinn von 100.000 Pfund gewonnen. Video


Shopping
Anzeige
Prepaid-Aktion: Jetzt 10-fach- es Datenvolumen sichern

Prepaid-Tarife ab 4,95 €*/pro 28 Tage. Jetzt zugreifen! www.telekom.de Shopping

Anzeige
Freestyle für Männer: So modisch wird der Frühling!

Die Trends für ihn: Shirts, Jacken, Hemden u.v.m. in den angesagten Farben der Saison. bei tchibo.de

Shopping
Große Klappe, viel dahinter: Beko Küchengeräte

Starke Marken, starke Technik: Altgerätemitnahme, Anschluss-Service und Hauslieferung. OTTO.de

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal