Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

FIFA-Skandal: Katar setzt WM-2022-Vorbereitungen wie geplant fort

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Katar setzt WM-Vorbereitungen wie geplant fort

29.05.2015, 15:21 Uhr | dpa

FIFA-Skandal: Katar setzt WM-2022-Vorbereitungen wie geplant fort. In Katar gehen die Vorbereitungen weiter.

In Katar gehen die Vorbereitungen weiter. Foto: Bernd von Jutrczenka. (Quelle: dpa)

Doha (dpa) - Katar setzt seine Vorbereitungen für die Ausrichtung der WM-Endrunde 2022 ungeachtet der Ermittlungen durch die Schweizer Justiz bei der FIFA wie geplant fort.

Das zuständige Gremium erklärte, in vollem Umfang bei den Untersuchungen zu kooperieren und dies auch weiterhin zu tun. In der Schweiz laufen Ermittlungen zu den Vergaben der Fußball-Weltmeisterschaften 2018 an Russland und vier Jahre später an Katar.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
„Keine Macht den Flecken“: Siemens Waschmaschinen
ab 599,- € auf OTTO.de
Sport von A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017