Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

FIFA: Sepp Blatter sticht zum dritten Mal Gegenkandidaten aus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Blatter sticht zum dritten Mal Gegenkandidaten aus

29.05.2015, 19:45 Uhr | dpa

Zürich (dpa) - Bei der Wahl für seine fünfte Amtszeit als FIFA-Präsident hat sich Joseph Blatter beim Kongress in Zürich zum dritten Mal gegen einen anderen Kandidaten durchgesetzt.

Der Schweizer musste beim 133:73-Votum der FIFA-Mitgliedsverbände im Duell mit Prinz Ali bin al-Hussein die zweitmeisten Gegenstimmen seiner Ägide als Chef des Fußball-Weltverbands hinnehmen.

Ein Überblick über die Wahlergebnisse für Blatter:

JahrGegenkandidatStimmverhältnis
1998Lennart Johansson (Schweden)111:80*
2002Issa Hayatou (Kamerun)139:56
2007-Akklamation
2011-186 (von 203)
2015Prinz Ali bin al-Hussein (Jordanien)133:73*

* Jeweils Verzicht des Herausforderers auf zweiten Wahlgang

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Gartengeräte: Tolle Helfer für den grünen Daumen
OTTO.de.
Shopping
Fresh Spirit – nur für kurze Zeit versandkostenfrei bestellen
bei BONITA
Shopping
iPhone 7 für 1,- €* im Tarif MagentaMobil L mit Handy
bei der Telekom
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017