Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Turnen - Grand Prix Mehrkampf: Berezko-Marggrander auf Rang 10

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Turnen  

Grand Prix Mehrkampf: Berezko-Marggrander auf Rang 10

30.05.2015, 19:54 Uhr | dpa

Berlin (dpa) - Die Russin Margarita Mamun hat den Grand Prix Mehrkampf des 15. Berlin Masters in der Rhythmischen Sportgymnastik gewonnen.

Die mehrfache Gerät- und Mannschafts-Weltmeisterin setzte sich mit 75,350 Punkten vor der dreifachen Vize-Europameisterin Melitina Staniouta (72,950) aus Weißrussland und der Russin Aleksandra Soldatowa (72,400) durch.

Vor 1600 Zuschauern in der Max-Schmeling-Halle zeigte die deutsche Meisterin Jana Berezko-Marggrander aus Schmiden einen sehr guten Wettkampf. Die Olympia-Teilnehmerin von 2012 belegte in dem Weltklassefeld mit einer überzeugenden Gesamtleistung Platz 10 (69,650). Sie verpasste zwar die Gerätefinals der jeweils besten Acht, wird aber am Sonntag mit der Wild Card des Ausrichters in allen Finals starten. 

Die DTB-Cheftrainerin Katja Kleinveldt aus Berlin zeigte sich vom Wettkampf der 19-Jährigen sehr angetan: "Das ist das beste Mehrkampf-Ergebnis, das Jana bisher erreicht hat, und sie hat stabil und fehlerfrei geturnt." 

Den Gruppen-Wettkampf des 15. Berlin Masters gewann Weißrussland mit 35,250 Punkten vor Israel (35,200) und Russland (34,850). Die deutsche Nationalmannschaft wurde mit 33,500 Punkten Fünfte und ist am Sonntag in beiden Finals noch einmal zu sehen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Sport von A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017