Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Fußball - Valcke will bleiben: Habe mir nichts vorzuwerfen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Valcke will bleiben: Habe mir nichts vorzuwerfen

03.06.2015, 19:04 Uhr | dpa

Fußball - Valcke will bleiben: Habe mir nichts vorzuwerfen. Jérôme Valcke beteuert seine Unschuld in der FIFA-Affäre.

Jérôme Valcke beteuert seine Unschuld in der FIFA-Affäre. Foto: Marcelo Sayao. (Quelle: dpa)

Paris (dpa) - FIFA-Generalsekretär Jérôme Valcke sieht sich in der Korruptionsaffäre des Fußball-Weltverbandes nicht belastet.

"Ich habe mir nichts vorzuwerfen", sagte Valcke dem Sender France Info. Aus seiner Sicht gebe es keinen Grund, warum er nicht auf dem Posten des Generalsekretärs bleiben sollte. "Ich fühle mich ganz sicher nicht schuldig." Nach Berichten der "New York Times" sind US-Ermittler der Ansicht, Valcke sei "der hochrangige FIFA-Offizielle", der 2008 zehn Millionen Dollar im Zuge möglicher Korruption um die WM-Vergabe an Südafrika von einem FIFA-Konto auf ein US-Konto überwiesen habe.

Valcke sieht seine Zukunft bei der FIFA in den Händen des nächsten Chefs. "Der neue Präsident wird entscheiden, wen er als Generalsekretär will." Er habe für sich entschieden, dass es "zu verantworten sei, dass ich auf meinem Posten bleibe".

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Apple Music jetzt 6 Monate kostenlos* dazubuchen
bei der Telekom.
Shopping
Under the sun: der neue boho-inspirierte Trend
jetzt entdecken bei BONITA
Shopping
Bequem bestellen: edle Wohn- programme im Komplettpaket
bei ROLLER.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017