Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Fußball: Beckenbauer schließt Kandidatur als FIFA-Präsident aus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Beckenbauer schließt Kandidatur als FIFA-Präsident aus

05.06.2015, 20:55 Uhr | dpa

Fußball: Beckenbauer schließt Kandidatur als FIFA-Präsident aus. Franz Beckenbauer (l.

Franz Beckenbauer (l.) will die Nachfolge von Sepp Blatter nicht antreten. Foto: Friso Gentsch. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Franz Beckenbauer hat eine Kandidatur für das Amt des FIFA-Präsidenten kategorisch ausgeschlossen.

"Das kommt überhaupt nicht infrage. Ich bin vor einigen Jahren aus allen Ämtern ausgetreten, um mehr Zeit mit meiner Familie zu verbringen", sagte das frühere FIFA-Exekutivkomitee-Mitglied im TV-Sender Sky. Nach der Rücktrittsankündigung von Joseph Blatter hält Beckenbauer den europäischen Verbandschef Michel Platini als besten Kandidaten für den höchsten Posten im Fußball-Weltverband.

"Wenn einer eine Chance hat, Nachfolger von Sepp Blatter zu werden, dann ist es der UEFA-Präsident Michel Platini. Man muss das System ändern, ich weiß nicht wie, aber es muss einen Schlüssel geben", sagte Beckenbauer. In der Debatte um die Blatter-Nachfolge war zuletzt auch Beckenbauers Name genannt worden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
„Keine Macht den Flecken“: Siemens Waschmaschinen
ab 599,- € auf OTTO.de
Sport von A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017