Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Fechten: Säbelfechter Hartung holt EM-Silber

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fechten  

Säbelfechter Hartung holt EM-Silber

08.06.2015, 21:51 Uhr | dpa

Fechten: Säbelfechter Hartung holt EM-Silber. Max Hartung schaltet auf dem Weg zur Medaille auch Nicolas Rousset aus.

Max Hartung schaltet auf dem Weg zur Medaille auch Nicolas Rousset aus. Foto: Dominic Steinmann. (Quelle: dpa)

Montreux (dpa) - Max Hartung zog die Schutzmaske vom Kopf, kauerte sich kurz auf der Fechtplanche zusammen - und gratulierte dann artig seinem einzigen Bezwinger. Der Team-Weltchampion aus Dormagen verlor das Gold-Gefecht von Montreux gegen Ungarns Säbel-Olympiasieger Aron Szilagyi 11:15.

"Zehn Minuten danach bin ich noch traurig, aber in weiteren zehn Minuten freue ich mich", kommentierte der 25-jährige Hartung. Dem Deutschen Fechter-Bund blieb dank Hartung die erste EM ohne Einzelmedaille erspart.

"Ein super Ergebnis", sagte Bundestrainer Vilmos Szabo über Silber. Felix Becker (1993) und Wiradech Kothny (1999) bleiben somit die einzigen deutschen Säbel-Europameister. Szabo-Sohn Matyas, gleichfalls Mitglied des Dormagener WM-Quartetts von 2014, verpasste das Podium beim 9:15 im Viertelfinale gegen Russlands Weltmeister Nikolaj Kowalew und wurde Achter.

"Vier unter den besten 16 - das ist klasse", kommentierte Vilmos Szabo das hervorragende Gesamtresultat. Die Weltmeister-Vier von 2014 aus Dormagen qualifizierten sich am Montag geschlossen für die Top 16 - dann aber warfen sie sich gegenseitig aus dem Rennen. "Es ist Schicksal", kommentierte Sportdirektor Sven Ressel das Tableau: Die Freunde aus Dormagen mussten schon im Achtelfinale gegeneinander antreten.

"Schade - alle vier sind super drauf, alle vier waren Medaillenkandidaten. Mich ärgert es schon, dass unsere Leute direkt aufeinandertrafen", meinte Ressel zum Zustandekommen der "Vereinsmeisterschaften". Hartung ließ dem ehemaligen Einzel-Welttitelträger Nicolas Limbach (Platz zehn) beim 15:8 dann keine Chance. "Ach du Scheiße - das wird aber anstrengend" - so blickte Hartung anschließend auf die missliche Situation des K.o.-Gefechts gegen Limbach. Matyas Szabo machte es beim 15:14 gegen Benedikt Wagner (Platz zwölf) extrem knapp.

In der Vorschlussrunde war Szabo beim 9:15 gegen Kowalew chancenlos. Hartung dagegen marschierte regelrecht durch und fegte auch den Weißrussen Alexander Bujkewitsch von der Planche. Der Olympia-Achte und Europameister des Jahres 2008 hatte Hartung beim 10:15 unter den Top acht nichts entgegenzusetzen. Auch Welt-Champion Kowalew hatte beim 11:15 im Halbfinale kaum Möglichkeiten gegen den entfesselten Hartung. "Ich hab' nicht gemerkt, dass der Kowalew Weltmeister ist", bemerkte der Deutsche hinterher.

Er gewann zunächst gegen den starken Italiener Enrico Berre 15:4. Limbach hatte in der 32er-Runde beim 15:8 gegen den Weißrussen Waleri Prjiemka keine Probleme. Knapper verliefen die Gefechte von Szabo beim 15:14 gegen den Vorjahresdritten Kamil Ibragimow aus Russland und von Wagner beim 15:13 gegen den Olympia-18. Bolade Apithy aus Frankreich.

Die Florettfechterinnen verpassten die Medaillen klar. Als Letzte schieden die Tauberbischofsheimerinnen Carolin Golubytskyi und Anne Sauer aus und belegten die Plätze neun (Golubytskyi) und 14 (Sauer). Golubytskyi, WM-Zweite von 2013, unterlag im Achtelfinale der Russin Inna Deriglasowa 6:12. Sauer verlor unter den Top 16 ebenfalls gegen eine Russin: Larissa Korobejnikowa war der Deutschen beim 15:8 deutlich überlegen, gab aber später das Finale gegen Italiens Olympiasiegerin und Titelverteidigerin Elisa Di Francisca mit 13:15 ab.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal