Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Hockey: Hockey-Damen wollen gleich erste Chance nutzen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Hockey  

Hockey-Damen wollen gleich erste Chance nutzen

09.06.2015, 08:29 Uhr | dpa

Hockey: Hockey-Damen wollen gleich erste Chance nutzen. Jamilon Mülders will für Rio schnellstmöglich die Tickets buchen.

Jamilon Mülders will für Rio schnellstmöglich die Tickets buchen. Foto: Kai Forsterling. (Quelle: dpa)

Valencia (dpa) - Die World League vor Augen, Olympia im Sinn: Bundestrainer Jamilon Mülders strebt mit seinen Hockey-Damen gleich bei der ersten Chance die direkte Qualifikation für die Sommerspiele 2016 in Rio de Janeiro an.

"Unser Ziel ist, möglichst Erster oder Zweiter in unserer Gruppe zu werden, um eine gute Ausgangsposition für das Viertelfinale zu besitzen", sagte Mülders vor dem am Mittwoch in Valencia beginnenden World-League-Halbfinalturnier.

In der Tat wird das erst in der zweiten Turnierwoche anstehende Duell in der Runde der letzten Acht zum Schlüsselspiel auf dem Weg an den Zuckerhut. Bei einem Sieg stünde man im World-League-Finalturnier der Top-Acht-Teams und hätte auch das Olympia-Ticket so gut wie sicher. Denn für Rio qualifizieren sich die fünf Kontinentalmeister (diese Turniere finden alle erst nach dem Valencia-Event statt) und die besten Sieben der World League. Bedeutet: Die Top-Drei von Valencia sind sicher, der Vierte ist sehr wahrscheinlich dabei.

Trotz der Schwere der Aufgabe will Mülders mit seinem Team sofort durchkommen und sich nicht auf die Europameisterschaft Ende August in London verlassen. Der Coach warnt jedoch: "Es wäre ein Irrglaube zu denken, man fährt nach Valencia und erledigt eine Pflichtaufgabe. Aber wir haben eine gute Chance, die Olympia-Qualifikation aus eigener Kraft direkt zu schaffen." In Spielführerin Julia Müller (Wade) und Katharina Otte (Nachwirkungen eines Schleudertraumas) muss er allerdings zwei Leistungsträgerinnen ersetzen. Dafür ist Luisa Steindor wieder an Bord. Die Mittelfeldspielerin kann trotz ihrer Kreuzbandprobleme in Valencia mitwirken.

Dort trifft das DHB-Team am Mittwoch auf Uruguay und am Donnerstag auf Irland, ehe am Sonntag (diese Spiele beginnen jeweils um 15.00 Uhr) gegen die USA das wohl entscheidende Duell um den Gruppensieg ansteht. Als Gruppenerste würden die Europameisterinnen, die am kommenden Dienstag (17.00 Uhr) ihr letztes Gruppenmatch gegen Südafrika bestreiten, auf den Vierten der Gruppe A treffen. Dort sind neben Ex-Weltmeister Argentinien in China, Großbritannien und Gastgeber Spanien drei Mannschaften am Start, die alle auf Augenhöhe mit dem DHB-Team stehen. Keine leichte Aufgabe, die Mülders und sein im Umbruch steckendes Team in Spanien zu lösen haben.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal