Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Fußball: Valcke und Mutko verteidigen Russland-WM

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Valcke und Mutko verteidigen Russland-WM

10.06.2015, 14:32 Uhr | dpa

Fußball: Valcke und Mutko verteidigen Russland-WM. Die WM 2018 wird in Russland gespielt.

Die WM 2018 wird in Russland gespielt. Foto: Maxim Shipenkov. (Quelle: dpa)

Samara (dpa) - Der umstrittene FIFA-Generalsekretär Jérôme Valcke und Russlands Sportminister Witali Mutko haben Forderungen über eine Neuvergabe der WM 2018 zurückgewiesen.

"Während des Verfahrens war nichts groß genug, um zu sagen, dass die endgültige Entscheidung nicht den Regeln entsprach. Zu diesem Schluss ist auch Michael Garcia in seinem Bericht gekommen", sagte Valcke auf einer Pressekonferenz im WM-Spielort Samara.

Auch Mutko bekräftigte, dass Russland "im Rahmen der Regeln" gehandelt habe. Er sehe die WM nicht in Gefahr. Auch im Zuge der Vergabe an Russland waren Korruptionsvorwürfe laut geworden. Die Untersuchungen des damaligen FIFA-Chefermittlers Garcia erwiesen sich aber als schwierig, weil viele Computer nach dem Bewerbungsverfahren zerstört worden waren. Nachgewiesen werden konnten dennoch mehrere Verstöße gegen Meldepflichten von Kontakten zu FIFA-Exekutivmitgliedern. Diese sollen laut FIFA jedoch keinen nachweisbaren Einfluss auf die WM-Vergabe gehabt haben.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Kunst aus Körperteilen: 
Das ist der gruselige Puppen-Sammler

Sein Balkon in Caracas ist ein Museum der Puppenköpfe Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal