Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Fußball - Teixeira: Habe kein Bestechungsgeld für Katar erhalten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Teixeira: Habe kein Bestechungsgeld für Katar erhalten

11.06.2015, 22:37 Uhr | dpa

Fußball - Teixeira: Habe kein Bestechungsgeld für Katar erhalten. Ricardo Teixeira weißt alle Anschuldigungen zurück.

Ricardo Teixeira weißt alle Anschuldigungen zurück. Foto: Antonio Lacerda. (Quelle: dpa)

Rio de Janeiro (dpa) - Der frühere Präsident des brasilianischen Fußballverbandes CBF, Ricardo Teixeira, hat sich erstmals öffentlich zu Vorwürfen gegen ihn im FIFA-Korruptionsskandal geäußert.

Der 67-Jährige wies Berichte zurück, er habe im Zusammenhang mit der Wahl Katars als WM-Ausrichter 2022 Bestechungsgelder angenommen.

Die Zeitung "Estado de São Paulo" hatte über entsprechende Hinweise bei den Ermittlungen der US-Behörden berichtet, wonach Teixeira auf ein Konto in Monaco Schmiergelder erhalten haben soll. "Das hat keine Logik", sagte Teixeira der brasilianischen Wochenzeitschrift "Veja". "Die WM für Katar wurde 2010 entschieden, und ich habe das Konto erst 2012 eröffnet."

Teixeira (67) ist der Vorgänger des vor rund zwei Wochen in der Schweiz festgenommenen Ex-CBF-Chefs José Maria Marin. Er trat 2012 offiziell aus gesundheitlichen Gründen zurück. Gegen ihn waren aber immer wieder massive Korruptionsvorwürfe erhoben worden. In Brasilien laufen Ermittlungen gegen Teixeira.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
„Keine Macht den Flecken“: Siemens Waschmaschinen
ab 599,- € auf OTTO.de
Sport von A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017