Sie sind hier: Home > Sport >

Formel 1: Sebastian Vettel gewinnt Generalprobe in Spielberg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Heftiger Regenschauer  

Vettel gewinnt Generalprobe in Spielberg

20.06.2015, 12:52 Uhr | sid, t-online.de

Formel 1: Sebastian Vettel gewinnt Generalprobe in Spielberg. Sebastian Vettel ist auf dem Red Bull Ring erneut der Schnellste. (Quelle: dpa)

Sebastian Vettel ist auf dem Red Bull Ring erneut der Schnellste. (Quelle: dpa)

Sebastian Vettel ist beim Großen Preis von Österreich erneut die Bestzeit gefahren. Der Ferrari des Deutschen umrundete den Red Bull Ring in 1:09,994 Minuten und blieb damit 17 Hundertstelsekunden vor dem WM-Führenden Lewis Hamilton.

Vettel fuhr damit in zwei von drei Trainings die Bestzeit in Spielberg und lässt Ferrari hoffen, den Silberpfeilen auch im Qualifying (ab 13.45 Uhr im t-online.de Live-Ticker) Paroli bieten zu können. Nach einer halben Stunde gab es über der Strecke einen heftigen Wolkenbruch. Kurz vor Ende der Session versuchten einige Fahrer noch einmal ihr Glück, flogen auf der nassen Piste jedoch reihenweise ab. Einschläge konnten sie aber vermeiden.

Auch der zweite Ferrari blieb vor dem zweiten Mercedes. Kimi Räikkönen wurde Dritter, Nico Rosberg Vierter. Nico Hülkenberg kam auf Position elf.

Alonso ist erneut im Pech

Zu Beginn des Trainings hatte Sergio Perez einen Reifenschaden an seinem Force India und setzte dadurch mit dem Chassis auf dem Asphalt auf, was einen spektakulären Funkenflug auslöste. Mit Platz vier zeigte der Mexikaner eine starke Leistung.

Fernando Alonso wurde einmal mehr vom Pech verfolgt. Der McLaren-Honda blieb auf der Start- und Zielgeraden liegen, der Spanier musste zu Fuß zurück in seine Garage gehen. Das Training wurde unterbrochen, bis der Bolide von der Strecke transportiert worden war. In Österreich kommt das kriselnde Team bisher nicht gut zurecht. Mit Alonso auf Platz 15 und Jenson Button auf 18 sind beide weit von den Punkterängen entfernt.

Regen wird auch im Qualifying erwartet

Die Hoffnungen McLaren-Hondas auf eine Besserung im Qualifying oder Rennen werden ohnehin so gut wie begraben sein. Denn Alonso wurde aufgrund des Wechsels einiger Motorenteile mit einer Strafversetzung um 25 Plätze in der Startaufstellung belegt, Jenson Button ebenso. Der Teil der Sanktionen, den das Duo nicht in der Startaufstellung ableisten kann, wird in Zeitstrafen während des Rennens umgewandelt. Auch Vettels früherer Teamkollege Daniel Ricciardo, im dritten Training auf Platz 16, muss wegen der Verwendung des fünften Verbrennungsmotors beim Red-Bull-Heimspiel eine Zehn-Plätze-Strafe hinnehmen.

Da im Qualifying erneut mit Regen gerechnet wird, könnte das Feld dennoch stark durcheinandergemischt werden.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Wandbild mit täuschend echtem LED-Kerzenschein
Weihnachtsdekoration bei BAUR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017