Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Fußball: Paraguay hebt Immunität für CONMEBOL-Sitz per Gesetz auf

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Paraguay hebt Immunität für CONMEBOL-Sitz per Gesetz auf

25.06.2015, 20:45 Uhr | dpa

Asunción (dpa) - Paraguay hat im Zuge des FIFA-Korruptionsskandals und der Ermittlungen gegen hochrangige Fußball-Funktionäre die Immunität des CONMEBOL-Hauptsitzes in Luque nahe Asunción aufgehoben.

Präsident Horacio Cartes unterzeichnete am Donnerstag ein entsprechendes Gesetz. Seit 1997 war die Unverletzlichkeit des Quartiers des südamerikanischen Verbandes gesetzlich festgeschrieben.

Cartes hatte seinen Außenminister Eladio Loizaga bereits Anfang des Monats angewiesen, im Parlament den dafür notwendigen Antrag zu stellen. "Diese Privilegien, die denen der Vereinten Nationen gleichstehen, sind unannehmbar", hatte Loizaga einem Zeitungsbericht zufolge gesagt.

Die letzten beiden CONMEBOL-Vorsitzenden zählen zu den von der US-Justiz Beschuldigten im FIFA-Korruptionsskandal. Der Uruguayer Eugenio Figueredo (2013-2014) wurde in Zürich festgenommen. Der Paraguayer Nicolás Leoz (1986-2013) steht unter Hausarrest in Asunción. Der CONMEBOL-Sitz wurde 1998 auf einem 40 Hektar großen Gelände in der Nähe des Flughafens von Asunción eingeweiht.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Hongkong 
Horror-Unfall! Rolltreppe ändert plötzlich Richtung

18 Verletzte nach voll beschleunigtem Richtungswechsel. Video


Shopping
Shopping
Unglaubliche Auswahl: Ihre Nr. 1 für Boxspringbetten

Bequeme Betten in allen Größen zu kleinen Preisen. Riesenauswahl entdecken bei ROLLER.de.

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal